Einladung zur „Mittagsbegegnung: Kunst und Wissenschaft im SMWK“ – Bürgernahe Angebote schaffen, um jedem einen Hemmschwellen freien Zugang zu eigener kultureller Praxis, zu Kreativität und Kommunikation zu ermöglichen, diesem Leitmotiv folgen viele soziokulturelle Einrichtungen. Innerhalb der letzten 20 Jahre hat sich so im Freistaat Sachsen eine facettenreiche soziokulturelle Landschaft entwickelt, die mit 2,8 Millionen Besuchern jährlich den zahlenmäßigen Vergleich mit der Hochkultur nicht zu scheuen braucht.

Doch was ist Soziokultur eigentlich? Beantwortet wird diese Frage am kommenden Montag, 30. Januar 2012, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mittagsbegegnung: Kunst und Wissenschaft im SMWK“ von der Geschäftsführerin des Sächsischen Landesverbandes für Soziokultur, Anne Pallas, und der Jugendbildungsreferentin des Verbandes, Andrea Gaede. Mittels Filmen und praxisnahen Beispielen werden die beiden Expertinnen mit Vorurteilen brechen, Chancen und Perspektiven der Soziokultur aufzeigen und dabei kritisch das soziokulturelle Spektrum beleuchten.

Der Vortrag zum Thema Soziokultur findet statt am:

  • Datum: Montag, 30. Januar 2012
  • Zeit: 12.30 Uhr
  • Ort: Großer Festsaal (Raum 331) desSächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst, Wigardstraße 17, 01097 Dresden.

Hierzu möchten wir Sie herzlich einladen und bitten um Veröffentlichung. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltungsreihe „Mittagsbegegnung: Kunst und Wissenschaft im SMWK“ des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst bietet sowohl den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Hauses, als auch der interessierten Öffentlichkeit die Möglichkeit, sich auf anschauliche Weise über die vielfältigen Zuständigkeitsbereiche des Ministeriums zu informieren und darüber hinaus auch miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Mittagsbegegnungen widmen sich in unregelmäßiger Folge den Themen Kunst, Wissenschaft, Forschung sowie Technologie und finden jeweils mittags, in der Zeit von 12.30 Uhr und 13.30 Uhr, statt.

Herausgeber

Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

468 ad