WAKler lassen den

Köln – Am Samstag, 1. Februar 2014 präsentiert der Studiengang Communications Management live und in aller Öffentlichkeit seine Kommunikationskonzepte für das Bürgerhaus „Bergischer Löwe“ und zwar im Spiegelsaal des Bergischen Löwen. Die Aufgabenstellung lautete „Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes für den „Bergischen Löwen“ in Bergisch Gladbach und hatte vor allem zwei Zielsetzungen: Zum einen ging es um die Steigerung der Attraktivität des Bergischen Löwen für die Bergisch Gladbacher und zum anderen darum, das Bürgerhaus als Eventlocation durch externe Veranstaltungen stärker auszulasten.

Insgesamt sind fünf Teams am Start und zwar um 10.00 Uhr, 11.00 Uhr, 13.00 Uhr, 14.00 Uhr und 15.00 Uhr. Die Präsentationen sind Teil der Abschlussprüfung der Studenten und werden erstmals öffentlich und vor einem so großen Publikum durchgeführt. In der Mittagspause um 12.00 Uhr findet darüber hinaus noch eine Pressekonferenz für alle anwesenden Medien statt. Neben interessierten Bürgern aus Bergisch Gladbach, dem Bürgermeister, Vertretern der Parteien, Journalisten und Repräsentanten aus der Wirtschaft, werden auch zahlreiche WAKler aus anderen Studiengängen erwartet.

Kommen Sie vorbei und erleben Sie am Samstag, 1. Februar 2014 durchdachte Strategien und starke Ideen, knackige Slogans und wirkungsvolle Konzepte für die zukünftige Kommunikation des Bergischen Löwen. Anmelden können Sie sich unter www.facebook.com/waklers

WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e. V.
Seit 1956 wurden an der WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V. in Köln inzwischen über 15.000 Nachwuchskräfte und Berufstätige der Kommunikationsbranche professionell und praxisnah aus- und weitergebildet. In den Bereichen Kommunikation und Marketing bietet die WAK aktuell 10 Studiengänge in Abend- und Tagesform an, in denen zurzeit knapp 400 Studierende eingeschrieben sind.

Der besondere Praxisbezug der WAK zeigt sich auch beim Projektsponsoring: Den Studenten eröffnet sich die Chance ihr erlerntes Wissen anzuwenden und in die Praxis umzusetzen und der Sponsor bekommt sorgfältig ausgearbeitete Konzepte mit vielen Ideen von gut ausgebildeten Nachwuchskräften. Die WAK sucht immer Projektsponsoren aus der Wirtschaft, die die „Study&Work Ausbildung“ unterstützen und ein Praxisprojekt mittragen.

Ausführliche Informationen rund um die WAK sowie Bildmaterial unter www.wak.de oder bei www.facebook.com/waklers.

Die WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V.

Der gemeinnützige Verein WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V., wurde 1956 mit Hilfe des Zeitungsverlegers Dr. Kurt Neven DuMont gegründet und hat sich zwischenzeitlich zu einer der modernsten und fortschrittlichsten Akademien der Kommunikations- und Werbebranche entwickelt, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, professionellen Nachwuchs praxisnah für die Marketingbranche auszubilden.

Unterstützt wird die WAK von einem Dozententeam, das überwiegend in Agenturen und Unternehmen sowie bei den Medien und in Organisationen tätig ist. Sie sind Profis, die im Job stehen und „aus der Praxis für die Praxis“ ihre Erfahrungen und ihr Know-how an die Studenten weitergeben. Nur so kann der hohe Praxisbezug des Studienprogramms gewährleistet werden, für den die WAK seit 1956 steht.

Bisher haben über 15.000 Studierende ihren Studiengang an der WAK absolviert und sind überwiegend in verantwortungsvollen Positionen in der Kommunikationsbranche zu finden. In den Bereichen Kommunikation und Marketing bietet die WAK aktuell 8 Studiengänge in Abend- und Tagesform an, in denen derzeit knapp 400 Studierende eingeschrieben sind. Bundesweit belegt die WAK damit eine Spitzenposition. Die WAK sieht ihren Bildungsauftrag in der Vermittlung von Wissen aus der Praxis für die Praxis und in der Förderung der sozialen, kommunikativen und methodischen Kompetenz ihrer Studenten.

Kontakt:
WAK Westdeutsche Akademie für Kommunikation e.V.
Petra Borchmann
Bonner Str. 271
50968 Köln
0221/934778-20
p.borchmann@wak.de
http://www.wak.de

468 ad