Der erste Band der Vampirtrilogie „Venetian Vampires“ der Münchner Autorin Gabriele Ketterl erscheint am 27. November 2013 im Oldigor Verlag.

Sie sind endlich wieder unter uns!

Die Vampire kehren zurück nach Europa. Die Münchnerin fackelt nicht lange und holt die Herren der Nacht aus dem glitzernden Hollywood nach Italien, in die nebeldurchzogenen Gassen der magischen Lagunenstadt Venedig.
Die mystische Stadt mit ihrer Jahrhunderte alten Geschichte bietet die nahezu perfekte Kulisse für den „Clan der Venezianer“ und ihre Verbündeten.

Was aber erwartet uns eigentlich in den Büchern?

Seit weit über zweitausend Jahren leben die „Kinder der Dunkelheit“ unerkannt unter den Menschen. Einst aus dem persischen Reich kommend, zerstreuten sie sich über die ganze Erde. Doch ihre Existenz muss verborgen bleiben, denn seit vielen hundert Jahren kennt die Menschenwelt sie nur noch unter einem Namen – Vampire.
Eine uralte Prophezeiung ihres Volkes besagt, dass in Zeiten der Bedrohung die sechs Hüter geboren werden, um das Geheimnis der „Kinder der Dunkelheit“ zu bewahren. Fünf wurden bereits auserwählt. In Venedig wartet der Älteste Raffaele della Porta seit langer Zeit ungeduldig auf das Erscheinen des legendären sechsten Hüters.

Die Trilogie „Venetian Vampires“ entführt den Leser in eine Welt jenseits dessen, was er zu wissen glaubt.
Im ersten Band wird die spannende Geschichte des ersten Hüters der Dunkelheit, Luca de Marco, erzählt.
Die Autorin liebt ihre Protagonisten, hört ihnen zu und lässt sie aus ihrem Leben berichten:

„Als Luca begann zu erzählen, war ich fasziniert. Ich lauschte begeistert der tiefen, warmen Stimme des Mannes, der vor über vierhundert Jahren den Mördern der „Reconquista“ ein Schnippchen schlug und dem Tod in allerletzter Sekunde entkam. Während Luca seine eigene und damit die Geschichte seiner Familie erzählte, standen mir mehr als einmal die Tränen in den Augen.
Er stellte mir jedoch auch neue, wunderbare Wesen vor. Vittorio, der legendäre Anführer der „Raben Kastiliens“ und der eindrucksvolle Fürst Abdallah al Hayar waren nur zwei davon. Mit meinen Protagonisten reiste ich von Granada aus nach Tunis, landete im zauberhaften
Venedig, um schließlich eine atemberaubende Jagd durch die Berge und Täler
Andalusiens zu erleben.“

Für jemanden der „niemals“ Vampirbücher schreiben wollte, hat Gabriele Ketterl mit den Kindern der Dunkelheit einen wunderschönen, spannenden, überraschenden und vor allem vielversprechenden Start hingelegt.

Der Folgeband „Die Raben Kastiliens“ erscheint im Sommer 2014

Derzeit von Gabriele Ketterl u.a. erhältlich:

„Venetian Vampires – Kinder der Dunkelheit“
Oldigor Verlag, 2013
ISBN: 978-3-943697-59-9
(auch als eBook erhältlich)

Rezensionsexemplare können unter Angabe des Mediums beim Verlag angefordert werden.

Über:

Autorin Gabriele Ketterl
Herr Gabriele Ketterl
Roseggerstr. 3
85540 Haar – München
Deutschland

fon ..: 0176-38660330
web ..: http://www.venetianvampires.de
email : presse@venetianvampires.de

Die Autorin Gabriele Ketterl,
wurde in München geboren, wo sie auch heute wieder mit ihrer Familie lebt.
Sie ist u.a. Verfasserin von Kinderbüchern, Kurzgeschichten, Romantic History …
Sie absolvierte ein Studium der Amerikanistik und Theaterwissenschaften an der Ludwig Maximilians Universität, München.
Inspiriert durch zahlreiche Auslandsaufenthalte (Los Angeles, London, Madrid ..)
Die Autorin lebte über zwei Jahre auf den Kanarischen Inseln wo erste Kurzgeschichten entstanden. Mit „Mitternachtsflut“ gelang ihr 2012 eine romantische Liebeserklärung an ihre zweite Heimat Teneriffa. Im November 2013 erscheint der erste Band ihrer Vampirtrilogie „Venetian Vampires“ im Oldigor Verlag. Folgen werden „Die Raben Kastiliens“ (2014) und „Geschenk der Nacht“ (2015).

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Agentur Terra Ignis
Frau Sandra Koczorowski
Roseggerstr. 3
85540 Haar – München
fon ..: +49 162 239 77 12
web ..: http://www.terra-ignis.de/
email : presse@venetianvampires.de

468 ad