content top

Mystery Lunch während der Münchner Webwoche

Start: 03.11.2016 12:30 Uhr
End: 11.11.2016 13:30 Uhr
Entry: free
get ticket

Mystery Lunch während der Münchner Webwoche

Vergrößern Sie Ihr Netzwerk und lernen Sie interessante Menschen der Münchner digitalen Szene unkompliziert beim Mittagessen kennen.

Gehen Sie immer mit denselben Kollegen Mittagessen? Kennen Sie die Mitarbeiter der Firma nebenan? Trotz „digitaler Transformation“ spielen persönliche Kontakte eine wichtige Rolle.

Während der Münchner Webwoche (vom 3.-11. November) können Sie sich kostenlos auf webwoche.mysterylunch.de für ein Mystery Lunch anmelden. Wir losen Ihnen dann drei weitere Teilnehmer aus Ihrem ausgewählten Stadtgebiet zu und schicken Ihnen eine Einladung per E-Mail.

Bei den zufälligen Verbindungen treffen Sie interessante Menschen, mit denen Sie normalerweise nicht in Kontakt kommen würden und lernen andere Jobs, Branchen und Firmen der digitalen Münchner Szene kennen.

Mystery Lunch ist ein Technologie Startup mit Sitz in München und London, das 2013 von Christoph Drebes, Stefan Melbinger und Matthew Murray in Deutschland gegründet wurde.

Die innovative Softwarelösung kombiniert die physischen und digitalen Elemente einer modernen Arbeitsumgebung. Mystery Lunch nutzt einen intelligenten Algorithmus, um per Zufallsprinzip Kollegen aus unterschiedlichen Abteilungen bei einem Mittagessen, Kaffee oder virtuell zu vernetzen.
Mehr als 25.000 Meetings in 12 Ländern wurden bereits über die Mystery Lunch Plattform organisiert.

Informieren Sie sich auf www.mysterylunch.de wie Mystery Lunch weltweit führenden Konzernen unterstützt, Mitarbeiter zu vernetzen und so produktiver zusammen zu arbeiten.

Kontakt
Mystery Lunch
Christoph Drebes
Ortlerstr. 1c
81373 München
017620746914
info@mysterylunch.com
www.mysterylunch.de

Mehr

Die MICE-Insel

Location: Insel im Schliersee
Street: Insel Wörth 1
City: 83727 – Schliersee (Germany)
Start: 14.10.2016 16:00 Uhr
End: 14.10.2016 23:00 Uhr
Entry: free
get ticket

Die MICE-Insel

Die MICE-Insel im Schliersee by ILLERHAUS

PREMIERE: Die MICE Insel am 14. Oktober 2016 ab 16:30 Uhr, auf der „Insel im Schliersee“ – Eine Event-Location mit Geheimtipp-Charakter!

Umgeben von einem grandiosen Flair ist die Insel im Schliersee der ideale Ort um Seminare, Incentives oder Firmenevents zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen. Blauer Himmel, rauhe Berge, die frischen, klaren Fluten des Schliersees, darin ein Eiland, unberührt und einsam – Inselidylle inmitten bayerischer Postkartenkulisse.

Kommen Sie mit uns auf die Insel und lernen Sie unsere mehr als 30 Aussteller und deren neueste Konzepte und Standorte für erfolgreiche Meetings, Incentives, Conventions und Events kennen.

Gasthaus, Bootshaus sowie die Blockhütte dienen als Treffpunkt zum Austausch und Netzwerken.

Die Teilnahme an der MICE Insel ist für Fachbesucher, wie immer, kostenfrei. Private Begleitpersonen bitten wir bei der Registratur um einen Beitrag von 35 Euro. Weitere Informationen finden Sie hier: http://illerhaus.org/events/die-mice-insel-im-schliersee/

Ablauf:
16:30 – 17:00 Uhr: Treffpunkt an der Anlegestelle in Schliersee und Überfahrt
17:00 Uhr: Es heißt „Herzlich Willkommen auf der Insel“, Orientierung, Zusammenfinden
18:00 Uhr: Power Networking & offene Ausstellung
22:00 Uhr: Rückfahrt nach Schliersee
22:30 Uhr: Ende der Veranstaltung

Für Speisen & Getränke ist natürlich ausreichend gesorgt.

Musikalisch wird die Veranstaltung begleitet von der KOITABOCH MUSI aus dem Werdenfelser Land.

Sie suchen Tipps und Trends für Ihre Veranstaltungen? Dann melden Sie sich hier an: https://tms.aloom.de/die-mice-insel/
Die Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.illerhaus.org

In Kooperation mit dem Best Western Bayerischer Hof Miesbach sowie den Werteproduzenten bieten wir anschließend eine informative und inspirierende Study Tour an. Informationen dazu finden Sie auf http://illerhaus.org/events/study-tour-schliersee-mit-werteproduzenten/

Zur Anreise. Ab München fahren Sie im Stunden-Takt mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) zum Schliersee. Der Bahnhof in Schliersee befindet sich in ca. 300 Meter Entfernung vom Anlegesteg. Sie laufen in Richtung Vitalwelt und stoßen automatisch zum See.
Bitte beachten Sie, dass das BOB-Ticket nicht im Veranstaltungsticket inkludiert ist.

Der MICE- Branchentreff ist Ihre persönliche Netzwerkplattform für Meetings – Incentives – Conventions – Events!
Wir setzen auf intensiven Dialog mit neuartigen Locations in angenehmer Atmosphäre!

Illerhaus setzt seinen Focus gezielt auf außergewöhnliche Locations, persönlichen Kontakt und aktiven Austausch! Wir chartern Galerie-Schiffe, wie beispielsweise die MS Starnberg oder die Kristallkönigin-exclusively made with Swarowski Elements, und organisieren Ihnen exquisite Locations in den Bergen.

Unser breites Netzwerk von langjährigen und persönlichen Kontakten zur MICE Branche, bieten Planern von Veranstaltungen sowie Betreibern von Locations aller Art, eine optimale Basis.

Firmenkontakt
ILLERHAUS Marketing
Susanne Illerhaus
Zeller Str. 47a
82067 Schäftlarn
08178/997619
kontakt@illerhaus.org
http://www.illerhaus.org

Pressekontakt
ILLERHAUS Marketing
Susanne Illerhaus
Zeller Str. 47a
82067 Schäftlarn
08178/997619
s.illerhaus@illerhaus.org
http://www.illerhaus.org

Mehr

Hands-On Workshops: Vernetzung & FEM-Modellierung

Location: simufact engineering gmbh
Street: Tempowerkring 19
City: 21079 – Hamburg (Germany)
Start: 21.06.2016 10:00 Uhr
End: 21.06.2016 14:00 Uhr
Entry: free
get ticket

Hands-On Workshops:  Vernetzung & FEM-Modellierung

Testen Sie MSC Apex zusammen mit erfahrenen Berechnungsexperten bei unseren Hands-On Workshops! Unsere Trainer stehen Ihnen dabei mit Rat und Tat zur Seite. Im persönlichen Austausch erhalten Sie zudem Insider-Tipps für Geometriebearbeitung und Vernetzung.
Apex-Workshop

MSC Apex ist eine von Grund auf neu programmierte, vollständig integrierte und generative Apex-Website-Testlizenz.pngSimulationsumgebung, die volle Assoziativität zwischen Geometrie- und Simulationsdaten garantiert. In den Workshops verwenden Sie die neue Version Diamond Python. Diese Version beinhaltet zusätzliche Methoden zum Erzeugen von Mittelflächen – beispielsweise für Solids mit schrägen Wänden oder den 2.5D Hexmesher. Daher lohnt sich die Teilnahme auch für Anwender, die MSC Apex schon kennen. MSC Apex eignet sich außer für Mittelflächen auch gut für Volumenbauteile. Man kann beispielsweise Löcher und kleine Flächen entfernen, die das FEM-Netz komplizierter machen würden. Die Solidgeometrie wird interaktiv geändert.

Über MSC Software (MSC)
MSC entwickelt Computer Aided Engineering (CAE) Software für Simulation und virtuelle Produktentwicklung. Das Unternehmen mit Zentrale im kalifornischen Santa Ana wurde 1963 gegründet und hat heute weltweit Niederlassungen in 20 Ländern. Die Lösungen von MSC erlauben es Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen, Ihre Produkte in einer virtuellen Welt zu entwickeln und zu testen – von den ersten Konzeptentwürfen über die Erstellung des digitalen Modells bis hin zur Analyse an virtuellen Prototypen.

Weitere Informationen unter www.mscsoftware.com/de.

Das Unternehmenslogo von MSC Software, Simulating Reality, MSC Nastran, Adams, Actran, Digimat, Dytran, Easy5, Marc, Patran, MSC, MasterKey, MasterKey Plus, MaterialCenter, MSC Apex, SimDesigner, SimManager, und SimXpert sind Marken oder eingetragene Marken der MSC Software Corporation in den USA und/oder in anderen Ländern. NASTRAN ist eine eingetragene Marke der NASA. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Kontakt
MSC Software GmbH
Medina Becirovic
Am Moosfeld 13
81829 München
+49 89 21 09 32 24
medina.becirovic@mscsoftware.com
http://www.mscsoftware.com/de

Mehr

2. Grenzwissenschaftlicher Kongress 2016 in Erfurt

Location: Schloss Hubertus
Street: Arnstädter Chaussee 9
City: 99096 – Erfurt (Germany)
Start: 25.06.2016 09:00 Uhr
End: 25.06.2016 18:00 Uhr
Entry: 59.00 Euro (non 19% VAT)
get ticket

2. Grenzwissenschaftlicher Kongress 2016 in Erfurt

Flyer

Das Universum ist voller Geheimnisse, unser Planet voller Mysterien und Rätsel, die unseren Verstand an die Grenzen jeglicher Logik bringen und die so unglaublich klingen, als seien sie der Feder eines Fantasyautoren entsprungen.

Zum Beispiel:

– Was ist das Geheimnis der Hessdalen-Phänomene?
– Warum tun sich die Medien immer noch so extrem schwer, über UFO-Phänomene zu berichten und warum werden Sie von der Politik tabuisiert?
– Gibt es Geister, Dämonen, schaurige Erscheinungen, geheimnisvolle Stimmen, paranormale Phänomene?
– Wieviel Wahrheit steckt in Hollywood-Verfilmungen von angeblich wahren Begebenheiten wie z.B. im Fall des „Exzorzismus der Anneliese Michel oder Poltergeist?
– Gibt es den Chupacabra, den Yeti, den Mothman?
– Gibt es Aliens oder waren die Götter Astronauten?
– Was erwartet uns vielleicht aus dem All, dem Jenseits oder vielleicht anderen uns unbekannten Dimensionen?

All dies sind wenige der unzähligen Fragen, Rätsel und Mysterien der Grenzwissenschaften. Mit einigen dieser Themen wollen unsere populären Referenten Sie, liebe Teilnehmende, auf dem 2. Kongresses der GEgP neugierig machen. Die Antworten seitens der „Schul-Wissenschaften“ fallen dazu oft sehr ärmlich aus – langweilig eben.
Wir dagegen möchten Sie als Teilnehmende mit auf eine spannende Reise nehmen, die sich mit diesen super interessanten Themen befasst und die auch Einblicke gewährt, welche man kaum in den Medien bzw. einschlägiger Literatur zu hören bzw. sehen bekommt.
Wir, das sind ein Team aus Wissenschaftlern, Referenten und Autoren vieler interessanter Sach-und Fachbücher, die sich dieser Themen mit großer Ernsthaftigkeit und Gründlichkeit annehmen und versuchen, diese auch anderen verständlich zugänglich zu machen. Darum möchten wir zu unserer Veranstaltung auch alle Interessierte, ob Kenner dieser Thematiken oder „Neulinge“, die gern mehr über diese Themen erfahren wollen, ganz herzlich einladen.

Haben wir Sie neugierig gemacht?
Dann am 25.06.2016 auf nach Erfurt!
Wir freuen uns, wenn Sie Zeit und Lust hätten, an diesem erlebnisreichen Tag dabei zu sein.

Einen ausführlichen Flyer finden Sie unter:

Ausführlicher Flyer zum Kongress

www.christian-wellmann.com

Gesellschaft zur Erforschung grenzwissenschaftlicher Phänomene

Kontakt
GEgP \“Gesellschaft zur Erforschung grenzwissenschaftlicher Phänomene\“
Christian Wellmann
Am Mühlenfließ 47
03205 Calau
01708827202
grenzwissenschaften@live.de
http://www.christian-wellmann.com

Mehr
Seite 1 von 1512345...10...Letzte »
content top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen