SonntagsChor: Kinderglück im Klang der Herzen

Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz gastiert am 2.2.2014 in Winnweiler.

Am Sonntag, dem 2. Februar 2014, ist der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ in der protestantischen Kirche Winnweiler zu Gast. Zusammen mit weiteren Chören aus der Region, veranstaltet der landesweite Auswahlchor an diesem Tag, um 17.00 Uhr, ein Benefizkonzert zugunsten der „Initiative Kinderglück“ der Lotto Rheinland-Pfalz Stiftung. „Kinderglück im Klang der Herzen“ lautet daher das Motto, unter dem der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ im ganzen Bundesland, als Konzertpartner der Lotto Rheinland-Pfalz Stiftung, für die „Initiative Kinderglück“ auftritt und Spenden sammelt. „Im Jahr 2014 wird die „Initiative Kinderglück“ die Spendenerlöse an Institutionen weiterleiten, die Kinder mit geistiger Behinderung betreuen“, erklärt Werner Mattern, der Chormanager vom SonntagsChor Rheinland-Pfalz.

Dazu laden sich die rund 55 chorerfahrenen Sängerinnen und Sänger des bisher einzigen, wirklich landesweiten Auswahlchores, auch gerne musikalische Gäste ein. In Winnweiler/Donnersbergkreis sind dies: Protestantischer Kirchenchor Winnweiler; Gemischter Chor „Vorwärts“ 1920 Gehrweiler; Jakob Scheller-Chor 1847 Einselthum und MGV Gemischter Chor 1856 Dannenfels. In Gemeinschaft bilden diese Chöre – die allesamt unter der erfahrenen Chorleitung von Gudrun Scherrer stehen – auch den stimmenstarken „Protestantischen Kirchenchor-ProjektChor Winnweiler“. Als weitere musikalische Gäste haben auch Gennadij Sidel (Klarinette) und Florian Jurzitza (Harfe, Orgel, Klavier) zugesagt. Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden für die „Initiative Kinderglück“ werden erbeten.

„Wir wollen am 2. Februar Chormusik in neuer, wirklich begeisternder und mitreißender Form präsentieren. Primäres Ziel ist an diesem Tag natürlich, mit unserer sichtbaren Begeisterung für das Singen im Chor, einen wirklich ansprechenden Spendenbeitrag für die „Initiative Kinderglück“ zu sammeln. Darüber hinaus sehen wir uns aber auch als „Botschafter“ für das Singen im Chor. Wir wollen „anstecken“, deutlich zeigen, dass das Singen im Chor unendlich viel Spaß macht und sicherlich für jede Altersgruppe das passende Repertoire dabei ist“, begeistert sich die erfahrene Chorleiterin Gudrun Scherrer für das „Kinderglück“-Projekt vom „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“.

„Im Jahr 2014 wird die „Initiative Kinderglück“ die Spendenerlöse an Institutionen weiterleiten, die Kinder mit geistiger Behinderung betreuen“, erklärt Werner Mattern, der Chormanager vom SonntagsChor Rheinland-Pfalz, das Anliegen der Initiative der Lotto-Stiftung. Schirmherrin der „Initiative Kinderglück“ ist die Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer. Ehrenamtlich unterstützt wird die Initiative im Weiteren von der Paralympionikin und Goldmedaillen-Gewinnerin Hannelore Brenner, dem Songwriter Oliver Mager sowie dem Sänger Thomas Anders.

Das große Benefiz-Chorkonzert, am 2. Februar 2014 in Winnweiler, ist das erste im Rahmen des SonntagChor-Projektes „Kinderglück im Klang der Herzen“. Bereits eine Woche zuvor, am 26. Januar, startet der SonntagsChor Rheinland-Pfalz in sein Konzertjahr 2014, mit seinem ersten Auftritt im Palatinum Mutterstadt. Das nächste Benefiz-Chorkonzert für die „Initiative Kinderglück“ folgt am 16. März, in der evangelischen Kirche zu Birkenfeld an der Nahe.

Buchungsanfragen/Kontakt/Bewerbungen:
SonntagsChor Rheinland-Pfalz
Werner Mattern
Neckarstraße 31
67117 Limburgerhof
Tel. +49 (0) 6236 46 13 74
E-Mail: chormanagement@SonntagsChor.de

Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz online:
Die neue SonntagsChor-App, erhältlich über: http://fanpage.SonntagsChor.de
fb-Fanpage http://www.facebook.com/SonntagsChor.RheinlandPfalz

Pressekontakt/Redaktionen:
die.pressefritzen
Dieter Meyer
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
Tel.: +49 (0) 2631 831 26 96
Fax: +49 (0) 2561 959 321 780
E-Mail: presse@SonntagsChor.de
Web: http://die.pressefritzen.de

Der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“
Der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ wurde im November 2010 – als „SWR SonntagsChor“ – Im Rahmen einer landesweiten Initiative durch den Südwestrundfunk Rheinland-Pfalz und die Landes-Chorverbände Rheinland-Pfalz und Pfalz ins Leben gerufen. Die über 50 chorerfahrenen, hochmotivierten Amateursängerinnen und -sänger vom heutigen „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ wurden seinerzeit aus über 600 Bewerbern, in mehreren Durchläufen, nach festgelegten Kriterien ausgewählt.

Musikalisch begleitet der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ bis heute prominent besetzte Rundfunk- und TV-Produktionen des SWR. Eigene Konzerte und Projekte stehen natürlich ebenso auf dem Programm des bisher EINZIGEN wirklich LANDESWEITEN Auswahlchores.
Besonders im sozialen Bereich zeigt der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ heute sein Engagement: Ob als musikalischer Partner der SWR-Hilfsaktion „Herzenssache“ oder als Konzertpartner der „Initiative Kinderglück“ der Lotto Rheinland-Pfalz Stiftung.

Die Sängerinnen und Sänger – die in ALLEN Regionen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz beheimatet sind – verstehen sich als musikalische Botschafter im Land, des Landes Rheinland-Pfalz und seiner Chorverbände. Der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ spiegelt die ausgeprägte chorsängerische Kultur des ganzen Bundeslandes Rheinland-Pfalz wider und ist daher auch auf keine musikalische Stilrichtung festgelegt. Sein Anliegen ist vielmehr, im „Crossover“ einen breiten Querschnitt durch alle Bereiche der Chormusik vorzustellen. Das Chorprojekt wird unterstützt vom „Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.“ und der „Lotto Rheinland-Pfalz GmbH“.

Der „Protestantische Kirchenchor Winnweiler“
Neben den im Kirchenjahr anfallenden Auftrittsterminen, setzt der Protestantische Kirchenchor Winnweiler übers Jahr zahlreiche weitere chormusikalische Projekte um. Dies sind u.a. geistliche Konzerte, jahreszeitliche Konzertfeiern, Benefizveranstaltungen, Jubiläen, Kirchenmusiktage sowie jährliche Chorreisen ins In- und Ausland. Zum musikalischen Arbeitsprogramm der 26 Sängerinnen und Sänger gehört zudem die Teilnahme an Workshops und Fortbildungsseminaren rund um die Stimme. Geselligkeit und gemeinschaftliche Freizeitaktivitäten stehen gleichermaßen auf dem Jahresprogramm des Protestantischen Kirchenchores Winnweiler, der seit 2003 unter der musikalischen Leitung von Chordirigentin Gudrun Scherrer steht.

Der „Gemischte Chor Vorwärts 1920 Gehrweiler“
Der Gemischte Chor „Vorwärts“ ist ein musikalisch werbewirksamer Kulturträger und eine tragende Säule im Geschehen der Ortsgemeinde Gehrweiler. Die 26 Choraktiven singen neben traditionellem Liedgut auch populäre Kompositionen, Evergreens, Musicalmelodien, teilweise ergänzt um choreographische Szenen bzw. Einlagen. Die Sängerinnen und Sänger agieren erfolgreich durch ihre langjährige intakte Chorgemeinschaft mit vielfältigen Auftrittsterminen im Jahresverlauf. Gleichermaßen wird die Geselligkeit im Vereinsleben gepflegt. Chorleiterin Gudrun Scherrer begleitet den Gemischten Chor „Vorwärts“ 1920 Gehrweiler seit 1995.

Der „Jakob-Scheller-Chor 1847 Einselthum“
Im Jahr 1978 wandelte sich der Jakob-Scheller-Chor vom traditionellen Männerchor zur gemischten Chorgruppe. Heute engagieren sich die 30 Sängerinnen und Sänger – über die eigenen Vereinsaktivitäten hinaus – auch in sozialen Programmen für Mitbürger, vor allem für die Senioren der Gemeinde. Der Chor bereichert das kulturelle Leben des Ortes auf breiter Basis, nimmt an Weinumzügen und Ausflugsfahrten teil. Bei der chormusikalischen Arbeit auch neue Wege auszuprobieren, dafür sind die Sängerinnen und Sänger ebenso offen. Viele Lieder aus aller Welt finden sich im Chor-Repertoire. Die musikalischen Begegnungen mit einem französischen Partnerchor in den Jahren 2003 bis 2006 setzten neue Akzente und Impulse. Der Jakob-Scheller-Chor steht seit dem Jahr 2000 unter der musikalischen Leitung von Gudrun Scherrer.

Der „MGV Gem. Chor 1856 Dannenfels“
Der Gemischte Chor Dannenfels, gegr. 1856, gehört zu den ältesten Kulturträgern im gleichnamigen Luftkurort sowie in der Nordpfalz-Region. Bis heute pflegen die 13 Chorsängerinnen und -sänger, u.a. durch gemeinsame Probenarbeiten und Chorauftritte mit den benachbarten Scherrer-Chören, die guten musikalischen und freundschaftlichen Kontakte des Chores in der Region und darüber hinaus.

Der „Protestantische Kirchenchor-ProjektChor Winnweiler“
Bei besonderen musikalischen Events vereinen sich die Aktiven der Scherrer-Chöre im „Protestantischen Kirchenchor-ProjektChor Winnweiler“, zu mehr als 90 Stimmen. Der Projektchor fand sich erstmals anlässlich einer Chorreise im Jahre 2006 nach Dresden zusammen. Der Prot. Kirchenchor-ProjektChor Winnweiler hat sich seitdem ein vielfältiges und abwechslungsreiches Liedrepertoire erarbeitet: vorwiegend ist dies die geistliche Musik alter Meister, Choräle bzw. die Chorliteratur der Klassik und Romantik, aber auch zeitgenössische Musik, Gospels und Spirituals sowie traditionelles Liedgut und Folklore-Musik aus aller Welt ergänzen das umfassende Repertoire. Ein ausdrucksvoller, homogener Stimmenklang ist das gemeinsame Ziel der Sängerinnen, Sänger und der Chorleiterin Gudrun Scherrer.

Gennadij Sidel (1953*)
Geboren und aufgewachsen ist der Saxophonist Gennadij Sidel in Kiew/Ukraine. Als Schüler erfolgte die erste musikalische Ausbildung an der Klarinette. Seine weitere musikalische Ausbildung, die er mit Diplom abschloss, erfolgte an der Staatlichen Akademie Kiew. Die Fort- und Weiterbildung seiner Studien für Bläserinstrumente folgte in Pietrosawodsz nahe St. Petersburg/Russland. Seit 1998 ist Gennadij Sidel an der Kreismusikschule Donnersbergkreis in Kirchheimbolanden tätig. Hier unterrichtet er Schüler, Jugendliche und Erwachsene an Blasinstrumenten wie Klarinette und Saxophon. Zeitweise spielt er im Bläser-Ensemble der Kreismusikschule, aber auch im Team bzw. solistisch bei Live-Konzerten.

Florian Jurzitza (1990*)
Aufgewachsen in Heiligenmoschel (Kreis Kaiserslautern) hatte Florian Jurzitza bereits mit vier Jahren erste Kontakte mit der Harfe und bekam mit fünf Jahren eine kleine Harfe als Weihnachtsgeschenk. Ein Jahr später erhielt er musikalische Früherziehung an der Emmerich-Smola-Musikschule Kaiserslautern. Das königliche Instrument fasziniert und begeistert den jungen Musiker bis heute. Solistische Auftritte motivieren Jurzitza, Technik und Fingerfertigkeit an der Harfe zu verfeinern. Mehrere öffentliche Auftritte dokumentieren Talent und Spielfreude. Die Teilnahme an den Wettbewerben zu „Jugend musiziert“ in Kaiserslautern und der Umgebung, sowie zahlreiche Auszeichnungen, sind Ergebnis fundierter musikalischer Ausbildung. Bereits mit 12 Jahren ist Florian Jurzitza, bei Chorkonzerten in der Nordpfalz, als Solo-Harfenist und an der Orge zu hören. Seit 2010 studiert er an der Musikhochschule Karlsruhe das Hauptfach Harfe mit Zusatzausbildung Orgel und Klavier. Florian Jurzitza vertieft ebenso sein Können in stetiger Praxis, durch Mitwirkung in verschiedenen Orchestern der Musikhochschule Karlsruhe und im Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz. Konzertreisen nach Italien und Österreich, gemeinsam mit den Scherrer-Chören aus der Nordpfalz-Region, ergänzen Jurzitzas musikalische Vita.

Bildrechte: Foto: Felix Rahm

Der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“
Der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ wurde im November 2010 – als „SWR SonntagsChor“ – Im Rahmen einer landesweiten Initiative durch den Südwestrundfunk Rheinland-Pfalz und die Landes-Chorverbände Rheinland-Pfalz und Pfalz ins Leben gerufen. Die über 50 chorerfahrenen, hochmotivierten Amateursängerinnen und -sänger vom heutigen „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ wurden seinerzeit aus über 600 Bewerbern, in mehreren Durchläufen, nach festgelegten Kriterien ausgewählt.

Musikalisch begleitet der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ bis heute prominent besetzte Rundfunk- und TV-Produktionen des SWR. Eigene Konzerte und Projekte stehen natürlich ebenso auf dem Programm des bisher EINZIGEN wirklich LANDESWEITEN Auswahlchores.
Besonders im sozialen Bereich zeigt der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ heute sein Engagement: Ob als musikalischer Partner der SWR-Hilfsaktion „Herzenssache“ oder als Konzertpartner der „Initiative Kinderglück“ der Lotto Rheinland-Pfalz Stiftung.

Die Sängerinnen und Sänger – die in ALLEN Regionen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz beheimatet sind – verstehen sich als musikalische Botschafter im Land, des Landes Rheinland-Pfalz und seiner Chorverbände. Der „SonntagsChor Rheinland-Pfalz“ spiegelt die ausgeprägte chorsängerische Kultur des ganzen Bundeslandes Rheinland-Pfalz wider und ist daher auch auf keine musikalische Stilrichtung festgelegt. Sein Anliegen ist vielmehr, im „Crossover“ einen breiten Querschnitt durch alle Bereiche der Chormusik vorzustellen. Das Chorprojekt wird unterstützt vom „Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.“ und der „Lotto Rheinland-Pfalz GmbH“.

Veranstalter:
SonntagsChor Rheinland-Pfalz
Werner Mattern
Neckarstr. 31
67117 Limburgerhof
+49 (0) 6236 46 13 74
Chormanagement@SonntagsChor.de
http://fanpage.SonntagsChor.de, http://www.facebook.com/SonntagsChor.RheinlandPfalz

Veröffentlicher::
die.pressefritzen
Dieter Meyer
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
+49 (0) 2631 831 26 96
kontakt@die.pressefritzen.de
http://die.pressefritzen.de

468 ad