###Dritte Wahl (D)###
Der Weg von „Dritte Wahl“ begann im Herbst 1988, praktisch zum Ende der DDR. Damals noch in der folgenden Besetzung Gunnar (Gitarre), Busch’n (Gesang), Krel (Schlagzeug), und Holm am Bass. Sie spielten zunächst nur Coverversionen, unter anderem von „Die Toten Hosen“, „Sexpistols“ und „Die Goldenen Zitronen“. Aber eigene Songs hatten natürlich einen viel größeren Reiz! Schnell wurde das erste Konzert in der Schülerspeisung Rostock – Evershagen gegeben. Der Name „Dritte Wahl“ wurde eigentlich relativ schnell gefunden.

Zitat: „In ironischer Anspielung auf ihr eigenes Spielvermögen, sowie der gesellschaftlichen Bedeutung von Menschen mit Widerspruchsgeist nannten sie sich „DRITTE WAHL“.

www.dritte-wahl.de

###Pothead (D)###
Pothead ist eine Rockband aus Berlin. Der Bandname leitet sich von einem anglo-amerikanischen Slangausdruck ab, mit dem Marihuana-Konsumenten bezeichnet werden.
Die Band wurde 1991 von den beiden aus Seattle stammenden Brad und Jeff Dope (Bradley Kok und Jeffery Moore) gegründet. Auf einem Urlaub in Europa Anfang der 1990er entstand der Gedanke, nicht wieder in die USA zurückzugehen, sondern ihr Glück in Deutschland zu versuchen. So siedelten sie von Seattle in die deutsche Hauptstadt Berlin um, wo sie sich mit einigen Schlagzeugern trafen, bis 1994 der aus Olpe im Sauerland stammende Sebastian Meyer dazustieß.
Wie die Band am 21. Juni 2012 mitteilte, verließ der langjährige Schlagzeuger am 8. Juni 2012 nach 18 gemeinsamen Jahren die Band. Im August 2012 verkündeten Pothead, dass Nicolaj Gogow (Knorkator) die Nachfolge von Sebastian Meyer antritt.

www.pothead.de

###Kill Me pussycat###
„KILL ME pussycat“ sind vier erfahrene Musiker der Dresdner Musikszene. Sie veröffentlichten in früheren Projekten mehrere Alben, tourten durch Europa und spielten große Supportshows für HIM, Jenifer Rostock und andere Acts. Anfang 2011 wurde es endlich Zeit für einen neuen gemeinsamen Sound. Musik im Stile von Volbeat meets Alter Bridge. Markanter Gesang, unterstützt mit harten Riffs und treibenden Beats, ist das Ergebnis welches seit Anfang 2012 als Album „5EVEN“ auf ihren Konzerten erhältlich ist.

www.killmepussycat.com

Einlass 18 Uhr, Beginn 20 Uhr

Eintritt: VVK 19,00 EUR/AK 25,00 EUR
(VVK an allen bekannten VVK-Stellen zzgl. VVK-Gebühren)

oder ONLINE unter:
www.ticket69.de
Bildquelle:kein externes Copyright

Liveclub Tante JU in Dresden

Liveclub Tante JU
Christoph Wagner
An der Schleife 1
01099 Dresden
+49-(0)351-25 22 555
info@tanteju.com
http://www.tanteju.com

FRIMAR SOLUTIONS GbR
Mark Greiser
Hechtstr. 41 (Laden)
01097 Dresden
0351 – 30 95 42 34
events@frimar-solutions.de
http://www.frimar-solutions.de

468 ad