content top

Von Schweinen und Bildern

„All das Getue, das Posieren, die Angeberei… Schreckliche Fratzen, die sich die Sektgläser an die Münder drücken und die Brillen zurechtrücken. Man sollte sie an den Krawatten zusammenbinden und allesamt in einen Schweinestall sperren.“

J.H.Pelz, „Am Ufer“, 1956, Öl auf Leinwand. (Foto: Pilzer)

Was nach Rachefantasien aus dem Munde eines gekränkten Bauern klingt, ist den Aufschrieben des Malers Jan Hendrik Pelz entnommen, die eine ganz normale Ausstellungseröffnung im Jahre 1961 in Stuttgart beschreiben. In den Pelz´schen Tagebüchern wimmelt es nur so von derartig derben Verbal-Eskalationen. Und der Schweinestall sollte es dann auch sein, der seiner Kunst entgegentritt und sie ablöst. Doch der Reihe nach.

Mehr

Moderne Kunst in alten Gemäuern

Umbau einer denkmalgeschützten Scheune zum Atelier

Kunstliebhaber wissen: In der historischen Atmosphäre alter Gebäude und Baudenkmäler gewinnen ausgestellte Bilder und Objekte einen ganz besonderen Reiz. So auch im „Atelier S“ im baden-württembergischen Waiblingen, das in einer denkmalgeschützten Scheune aus dem 17. Jahrhundert beheimatet ist. Der Umbau des baufälligen Fachwerkhauses zum lichtdurchfluteten Ausstellungsraum stellte die Stuttgarter Architekten von COASToffice architecture jedoch zunächst vor eine ganz besondere Herausforderung.

Mehr

Selbstständigkeit: So klappt die Existenzgründung für junge Künstler

Sich mit ihrer Kunst selbstständig zu machen ist der Traum vieler kreativer Menschen. Doch die Frage nach der ausreichenden Finanzierung und der Absicherung, falls die Unternehmungen fehlschlagen, hält gerade junge Menschen immer wieder von dem Schritt in die Selbstständigkeit ab. Auch rechtlich, etwa im Steuerbereich, lauern einige Fallen bei der Aufnahme einer Unternehmertätigkeit. Wir verraten, wie der Einstieg in die freiberufliche Tätigkeit gelingt.

Mut zur Eigenverantwortung

Wenn die eigene Kunst Passion und Berufung gleichermaßen ist, ganz gleich ob im darstellenden oder bildenden Bereich, ist der своими Wunsch groß, Yardımcısı davon auf lange Sicht auch leben zu können. Allerdings sollten junge Menschen, die sich für diesen Weg entscheiden, im Hinterkopf behalten, dass sie als Selbstständige für ihr cheap nba jerseys Einkommen, ihre Aufträge, Kundenakquise und natürlich auch die Abrechnungen selbst zuständig und voll gleichberechtigt mit allen anderen Unternehmern sind. Die erste Frage muss daher lauten: Traue ich mir zu, mit meiner Kunst Umsatz zu generieren?

Eine Anfangskalkulation, welche Kosten sich mit welchen zu erwartenden Einnahmen aufwiegen, gibt Aufschluss darüber, wie viel Geld für den Einstieg benötigt wird. Dazu sollten neben Grundkosten wie Miete, Versicherungen und Steuern auch die Kosten für Arbeitsmaterialien und Rohstoffe, um überhaupt in die Tätigkeit starten zu können, einkalkuliert werden. Gerade die Versicherungen verschlingen in der Selbstständigkeit einen großen Teil der Einnahmen. Nur ein Teil der kreativen Tätigkeiten lässt sich günstiger über die Künstlersozialkasse versichern.

Wahl der Geschäftsform

Die erste Hürde auf dem Weg zur Selbstständigkeit jedoch muss genommen werden, noch bevor die Arbeit beginnen kann. Sie betrifft die Wahl der Geschäftsform und wholesale football jerseys china damit Abrechnung und Steuerbehandlung. Die Selbstbezeichnung als Künstler allein ist natürlich noch kein Garant für eine erfolgreiche Geschäftstätigkeit, sie gibt jedoch bereits Aufschluss darüber, welche Rechtsform gewählt werden sollte.

Sollen selbstgemachte Kunstwerke, Schmuck oder andere Kunstartikel verkauft werden, muss ein Gewerbe angemeldet werden. Handelt es sich um darstellende Kunst oder Textproduktion, empfiehlt sich zum Einstieg die Anmeldung als Kleinunternehmer. Welche Form gewählt wird, hängt von der voraussichtlichen Höhe des Umsatzes und der Tätigkeit selbst ab. Wer also das Vorhaben der Selbstständigkeit anpacken möchte, sollte sich vorab darüber informieren, in welcher Form er Rechnungen und Bücher führen und aufbewahren muss wholesale football jerseys und welche Steuern auf ihn zukommen. Auskunft gibt das Finanzamt selbst oder ein erfahrener Unternehmensberater nfl jerseys cheap im Rahmen eines Existenzgründerkurses.

Finanzierung über Förderung

Ist die Rechtsform gefunden, eine Anfangkalkulation gestellt und klar, welche Tätigkeit ausgeführt werden soll, steht der Unternehmungswillige vor der Hauptfrage – Woher das Geld nehmen? Hier gibt es mehrere Möglichkeiten, die in Betracht gezogen werden können und sollten. Je nachdem, ob die Selbstständigkeit aus der Arbeitssuche heraus erfolgt, ist das Jobcenter ohnehin noch zuständig. Hier kann eine erste Beratung zu Finanzierung und Fördergeldern erfolgen.

Viele Jobcenter verfügen über eine eigene Abteilung für selbstständige Aufstocker, die über alle steuerlichen und rechtlichen Belange Auskunft geben kann. Durch das Jobcenter selbst kann ein Gründungszuschuss gezahlt werden, um den Start in die Selbstständigkeit zu finanzieren. Der Zuschuss ist Ermessenssache und wird erst dann gezahlt, wenn cheap jerseys china die Tätigkeit in den Haupterwerb übergeht. Wer also mit einem Anfangsumsatz von unter 1.000 Euro netto im Monat rechnet, sollte mit der Beantragung warten. Eine Weiterzahlung von ALG II und andere Sozialleistungen während der Gründung ist möglich. Allerdings mindern sich die Bezüge um die Einnahmen. Es ist halbjährlich eine Abrechnung zu erstellen, Ausgaben müssen genehmigt werden. Leistungen nach dem BAföG oder BAB sind nur dann möglich, wenn die künstlerische Tätigkeit mit einer anerkannten Weiterbildung schulisch begleitet wird.

Finanzierung durch Kredite

Auf Stipendien und Förderpreise, die Geld in die Kasse bringen können, sind meist an Konditionen wie Themenwahl und Wohnort gebunden. Unabhängiger lässt es sich mit einem Gründerkredit in die freiberufliche Tätigkeit starten. Sowohl die KfW-Bank als auch private Bankunternehmen bieten diese Kredite an. Oft wird dazu jedoch ein Überzeugendes Businesskonzept und ausreichende Qualifikation zum Nachweis benötigt.

Wer über ein Startkapital verfügt, aber Cheap NFL Authentic Jerseys Gelder zur Anschaffung erster Investitionen wie Geräte, Büroausstattung und Materialien benötigt, kann sich für einen Expresskredit entscheiden. Es gibt bei Vexcash.com zum Beispiel ein Expresskrediteangebote von bis zu 3.000 Euro. Diese werden oft zu sehr günstigen Zinskonditionen verliehen. Bei kleineren Beträgen sind meist andere Sicherheiten zur Beantragung notwendig.

Von großen Kreditrahmen, die mit hohen Zinsen und einer langen Baratas Ray Ban Verschuldung einhergehen, sollten junge Künstler, hockey jerseys die noch Cheap Jerseys kein gesichertes Einkommen in Aussicht haben, Abstand nehmen.

 

Bildquelle: Pixabay

Mehr

Thomas Beurich „Mimikry“ Ausstellung in Chemnitz

Thomas Beurich „Mimikry“ Ausstellung in Chemnitz

http://www.alina-gallery.com

 

Öffnungszeiten:
23.10.2016 | 14 – 17 Uhr
26.10.2016 | 15 – 18 Uhr
28.10.2016 | 16 – 18 Uhr
30.10.2016 | cheap nfl jerseys shop Cheap Ray Ban Sunglasses 14 – 17 Uhr
06.11.2016 | 14 – 17 Uhr
13.11.2016 | 14 – 17 Uhr<br Wholesale Jerseys />
Finissage | 27.11.2016 | 14 – oakley sunglasses cheap 17 Uhr

Mimikry

Kann man die Verwerfungen der Gegenwart künstlerisch in Bildern darstellen? Hieronymus Bosch kommt einem in den Sinn oder Otto wholesale football jerseys china Dix und deren Arbeiten zu ihrer Zeit. Heute brennen Asylantenunterkünfte und eine Terrorzelle mordete, Bürgerrechte und der Schutz der Privatsphäre werden zum Spielball globaler politischer Interessen.

Der Plauener Maler Thomas Beurich schuf 2012 sein Bild „Die Zelle“ im Auftrag von Zwickauer Bürgern, die es der Stadt zum Geschenk machen wollten. Gemeint war die Terror-Zelle der NSU, 岩塩ラーメンスペシャル810円+半ライス無料 die auch in dieser Stadt ein zu Hause suchte, das am Ende in Rauch aufging. Das Bild löste einen Đỗ politischen Streit aus, über den die Medien weit gefächert berichteten, hatten sich doch Politiker plötzlich zu Sachverständigen und Kunstkritikern erhoben, flankiert von Claqueuren ihnen nahestehender Kunstvereine. Die Schärfe des Tons der Auseinandersetzung wird in Sätzen wie diesen noch einmal deutlich: „Bekanntermaßen handelt es sich um einen Riesenschinken, der Zwickau als Heimstadt terroristischer Umtriebe darstellt“. Ein Motiv, wo Polizisten vor Terroristen weglaufen und Robert Schuhmann beginnt, angesichts des terroristischer Mordens von seinem Sockel in der Nähe des Rathauses zu stürzen, durfte dort nicht öffentlich gezeigt werden. Keinerlei Cheap nba Jerseys Nachdenken, dass es sich um eine erstmalige und bisher singuläre bildnerisch-künstlerische Äußerung zu dem Thema überhaupt handelt und dazu noch aus Sachsen selbst kommt.

Der Maler Thomas Beurich stellt jetzt in Chemnitz auch dieses Bild aus. Daneben viele andere, die beispielhafte Titel wie diese tragen: „Notwendigkeit“, „Subtile Jagden“, „Der Beifang“, „Error“ – und siehe – wer Augen hat für seine Zeit, sieht: wiederum sind es Arbeiten zur Gegenwart! Flächendeckende Manipulation durch Technik auf dem Cheap Jordans Hintergrund politischer „Notwendigkeit“ von Überwachung. „Subtile Jagden“ als Verführung des Menschen zwischen Lenin und Sex. Tägliche Abhörpraxis: die Privatsphäre des Menschen wird als „Beifang“, ganz nebenbei mit überwacht, aufgezeichnet und cheap China Jerseys vorratsgespeichert. Im Cheap Oakleys Bild „Error“ dann zwei Männer im Wald unter einem Theaterschnürboden statt Himmel, die Bäume lediglich nur noch Fäden, die zum falschen Himmel hinauflaufen. Der machtlose Mensch hängt an den Fäden unsichtbarer Macht.

Wer seine Zeit, das JETZT verstehen und durchschauen will, wird –  vermittelt durch die Sprache der Kunst – in den Bildern von Thomas Beurich eine Fülle davon wieder erkennen und vielfältig Neues entdecken.

 

<img class="alignleft size-medium wp-image-13996" src="http://www.kulturnachrichten24.de/wp-content/uploads/2016/11/14721761_1306016716097979_57488266761594067_n-300×130.jpg" alt="14721761_1306016716097979_57488266761594067_n" width="300" height="130" srcset="http://www.kulturnachrichten24.de/wp-content/uploads/2016/11/14721761_1306016716097979_57488266761594067_n-300×130.jpg 300w, http://www.kulturnachrichten24.de/wp-content/uploads/2016/11/14721761_1306016716097979_57488266761594067_n-768×334.jpg 768w, oakley sunglasses for men http://www.kulturnachrichten24.de/wp-content/uploads/2016/11/14721761_1306016716097979_57488266761594067_n.jpg 960w“ sizes=“(max-width: 300px) 100vw, 300px“ />

Mehr
Seite 1 von 2612345...1020...Letzte »
content top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen