Es bildet mit viel Wortwitz die Gedankenwelt einer jungen Frau ab, die sich im Spannungsfeld zwischen Beruf und Familie, zwischen Alles-können, Alles-wollen und Nicht-entscheiden-können wiederfindet.

Sie ist erfolgreich und attraktiv, ehrgeizig und voller Energie – und in der Regel bekommt sie, was sie will. Die Projektmanagerin Lissi, knapp über dreißig, hat nur ein Problem: Sie ist Single. Wie ihr Weg aus diesem Dilemma aussieht, beschreibt Svea J. Held amüsant und kurzweilig in ihrem Buch „Projekt Eieruhr“.

Wie kommt es nur, dass sich eine Affäre an die andere reiht und jede Beziehung über kurz oder lang in die Brüche geht? Sie will endlich auch zum Kosmos der Pärchen gehören und beschließt – auf typische Lissi-Art – die Ärmel hochzukrempeln und die Sache professionell anzugehen: Sie öffnet die Projektakte „Liebe“, um so ihren Traummann zu finden. Schluss mit dem Zufallsprinzip und vor allem Schluss mit Liebeskummer und ‚Seelenkater’. Die Jagd nach „Mr. Right“ hat begonnen.

Unterstützung findet Lissi von ihren besten Freunden Tobi und Charlotte. Allerdings anders als erwartet: Die beiden waschen ihr zunächst einmal gründlich den Kopf und machen ihr klar, dass eine ernsthafte Beziehung nicht wie ein Businessplan erstellt werden kann. Wer Ansprüche stellt, muss auch etwas bieten können. Lissi kennt ihre Stärken: Sie ist eine Powerfrau, sie lässt sich nicht unterkriegen, sie ist ehrgeizig, stilsicher und steht ganz und gar auf eigenen Füssen. Weiß sie aber auch um ihre Schwächen? Und was genau erwartet sie sich eigentlich?
Der „Männermarkt ab 33 +“ ist ein wahres Haifischbecken, erkennt sie schnell. Kein Grund, die Flinte ins Korn zu werfen. Lissi startet ein umfangreiches Programm, um sich physisch und mental in Form zu bringen und nichts dem Zufall zu überlassen. Sie scheut sich nicht vor Stricksockenträgern im Yoga-Kurs, surft einschlägig im Netz und wagt weitere höchst vergnügliche und zum Teil außergewöhnliche Experimente…

Svea J. Helds unterhaltsames Buch stellt alle Fragen, die in Sachen Beziehung gestellt werden können – ungeschminkt, spannend und mit Tiefgang. Der Roman ist geprägt von Wortwitz, Ironie, einige politische und gesellschaftskritische Fragestellungen zur Rolle der Frau, Familie und Lebensplanung, die humorvoll beleuchtet werden. Ein lesenswertes Buch von einer spannenden Autorin die mit lesbarer Freude schreibt!

Svea J. Held
Projekt Eieruhr
ISBN 978-3-7322-4515-4, 224 S., 14,95 €

Kostenlose Leseprobe unter www.projekt-eieruhr.de

Über:

Svea J. Held – Autorin
Frau Svea J. Held
Postfach 410221
34064 Kassel
Deutschland

fon ..: 0561 35029608-0
fax ..: 0561 35029608-9
web ..: http://www.projekt-eieruhr.de
email : stille-post@svea-j-held.de

Svea J. Held wurde 1982 in Osthessen geboren. Nach einigen Umzügen im Kindesalter, wohnt sie nun seit 2003 in der nordhessischen Großstadt Kassel.

Nach einer kaufmännischen Ausbildung, dem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Marketing, Personal und Prozessmanagement, sowie zahlreichen Weiterbildungen und Engagements als Fachdozentin, ist sie seit 2007 als selbstständige Unternehmensberaterin tätig. Ihre Kunden sind kleine und mittelständische Unternehmen in Wachstumsprozessen oder mit konkreten Absatzschwierigkeiten, schwerpunktmäßig im Bereich hochwertiger Produkte für Haus und Garten. Sie entwickelt hierfür Positionierungen, Kundenkontaktprozesse und Marketingkampagnen als externe Projektleiterin.

Das Schreiben von Novellen, Kurzgeschichten und nun dem ersten Roman, gehört seit 2011 zu ihren fokussierten Interessen sowie zur Freizeitgestaltung. Sie widmet sich als Autorin den Gedanken zwischenmenschlicher Begegnungen. Direkt, bissig, ironisch aber humorvoll werden die Schattenseiten des Zusammenseins gespiegelt. Schauplätze und Tatorte sind Partnerschaft, Freundschaft, Familie sowie Geschäftsbeziehungen. Die Erzählungen sind meist in in alltägliche, mal in historische, mal in kriminalistische Rahmensituationen verpackt. Sie schreibt mit lesbarer Freude.

Pressekontakt:

Svea J. Held – Autorin
Frau Svea J. Held
Postfach 410221
34064 Kassel
fon ..: 0561 35029608-0
web ..: http://www.svea-j-held.de
email : stille-post@svea-j-held.de

468 ad