immer-dabei2012/2013 geht Philipp Poisel, vielerorts unterstützt durch Nachwuchshoffnung Florian Ostertag, wieder auf große Deutschland-Tour. Mit dem „Projekt Seerosenteich“ erschien Philipp Poisels dritte Platte. Ein Live-Album, das geradewegs Platz 1 der deutschen Charts erklomm! Auch 2013 kann man ihn damit live erleben.   

Aller Anfang ist schwer
Von Kindesbeinen an musikbegeistert, wollte Philipp Poisel eigentlich Lehrer werden –  doch bestand ausgerechnet die Aufnahmeprüfung für das Fach Musik nicht. So hielt er sich vorerst mit kleinen Auftritten über Wasser. 2007 erkannte schließlich kein Geringerer als Herbert Grönemeyer Poisels Talent und verhalf ihm zu einem Plattenvertrag. Das Debütalbum „Wo fängt dein Himmel an“ löste sofort ein schweres Erdbeben der Euphorie aus. Philipp Poisel begeisterte mit seinen feinfühligen Phrasierungen und einem sicheren Gespür für bezaubernde Melodien ganz Deutschland.

Zweites Studioalbum: „Bis nach Toulouse“  
Als 2010 das zweite Album „Bis nach Toulouse“ in die Plattenläden kommt, ist Philipp Poisel längst zum Liebling der Nation aufgestiegen. Die Nachfrage nach Tickets war riesig und die Konzerthallen, in denen der bodenständige Stuttgarter auftrat, wurden täglich größer. Poisel hatte mittlerweile eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass er auch live ein echter Ausnahmekünstler ist. Auf seinen Konzerten darf geträumt und gelacht werden, denn Poisel gibt immer auch ein paar Anekdoten aus seinem spannenden Leben zum Besten. Während Songs wie „Wie soll ein Mensch das ertragen?“ eher ruhig verlaufen, wird bei anderen im wahrsten Sinne des Wortes getanzt „Als gäbs kein Morgen mehr“.

Tickets für Philipp Poisel gibt´s hier

468 ad