PIXOMONDO, 24. Januar 2012 Der deutsche Marktführer hat fast alle visuellen Effekte für Martin Scorseses ersten 3D-Film erstellt Frankfurt / Los Angeles, Martin Scorseses Film „Hugo Cabret“ wurde heute offiziell für den Oscar in der Kategorie „Beste visuelle Effekte“ nominiert. PIXOMONDO, Deutschlands führendes Studio für Postproduktion, war für die visuellen Effekte verantwortlich und steuerte mit über 850 Einstellungen den Löwenanteil der digital bearbeiteten Bilder bei. Viele der Effekte entstanden in Frankfurt und Berlin, aber auch in den Standorten London, Los Angeles und Peking.

Für den ersten 3D-Film von Regisseur Martin Scorsese wurde Pixomondo im Jahr 2010 mit der Leitung der visuellen Effekte beauftragt. Von Beginn an war das Team von Pixomondo eng in den Produktionsprozess eingebunden und stand im ständigen Kontakt mit Scorseses VFX Supervisor Robert Legato. Mit 854 Einstellungen, die eine Laufzeit von 62 Minuten im finalen Film haben, erstellte Pixomondo rund 98 Prozent aller visuellen Effekte. Dies entspricht der beeindruckenden Zahl von insgesamt 316.709.222.450 Pixeln, die für den Film berechnet wurden. Eines der Highlights der Arbeit von Pixomondo ist ein komplett in Stereo 3D erstelltes Pariser Bahnhofsgebäude der 30er Jahre.

Maßgeblich für den Erfolg des Projektes war die internationale Aufstellung von Pixomondo. Über 483 Mitarbeiter in weltweit neun Pixomondo Studios erarbeiteten in der extrem kurzen Zeit von knapp über einem Jahr über 14 Millionen Einzelbilder. Das Geheimnis hinter dieser Leistung ist Pixomondos einzigartige IT-Infrastruktur ITworx 24/7. Sie vernetzt die Studios auf drei Kontinenten und bietet einen standardisierten Workflow, um eine globale Zusammenarbeit rund um die Uhr zu ermöglichen.

„Wir sind stolz, dass wir an diesem außergewöhnlichen Film mitwirken konnten.“, so Christian Vogt, COO von Pixomondo. „Um die höchst kreativen Ideen von Martin Scorsese und Robert Legato umsetzen zu können, mussten wir neue Arbeitsweisen und Workflows erfinden. Wir haben auch Wege gefunden, die enormen Datenmengen zu bewältigen und konnten so den hohen Anforderungen des Projekts gerecht werden. Alle Pixomondo Mitarbeiter drücken die Daumen, dass es mit dem VFX Oscar klappt!“

Über die Kategorie „Visual Effects“ hinaus ist „Hugo Cabret“ in zehn weiteren Kategorien nominiert, darunter „Bester Film“, „Bestes adaptiertes Drehbuch“, „Bestes Szenenbild“, „Bester Schnitt“, „Beste Filmmusik“ und „Bester Ton“. Zudem erhielt Martin Scorsese eine Nominierung als bester Regisseur. Die 84. Academy Awards werden am 26. Februar 2012 im Kodak Theatre in Los Angeles verliehen.

Über PIXOMONDO

PIXOMONDO ist Deutschlands führendes Unternehmen für Visual Effects und Postproduktion in Kinofilmen, TV, Werbefilmen, interaktiven Apps und Medien sowie Live-Events. Das inhabergeführte Unternehmen wurde 2001 in Pfungstadt von Thilo Kuther gegründet und ist heute an 11 Standorten in fünf Ländern auf drei Kontinenten vertreten.

Dank seiner internationalen Aufstellung verfügt PIXOMONDO weltweit über kreative Talente und eine einzigartige, global vernetzte IT-Infrastruktur, die einen 24/7 Workflow über Kontinente und Zeitzonen ermöglicht. PIXOMONDO produziert zurzeit für die Kinofilmproduktion “The Invention of Hugo Cabret”, von Martin Scorsese und war u.a. an der Produktion der Hollywood-Filme „Sucker Punch“, „Fast 5“ und „2012“ beteiligt.

Über Hugo Cabret

In „Hugo Cabret“ wird der Zuschauer ins Paris der 1930er versetzt. In einem großen Bahnhof, der komplett von Pixomondo in 3D erstellt wurde, lebt der 12-jährige Waisenjunge Hugo (gespielt von Asa Butterfield). Er entdeckt dort eines Tages einen Roboter, der angeblich von seinem Vater konstruiert wurde. Hugo Cabret versucht, den Roboter zu reparieren. Dabei hilft ihm Isabelle. Er hofft, dass der Roboter eine Botschaft seines Vaters für ihn bereithält. Für die Geschichte hat Martin Scorsese den Roman „Die Entdeckung des Hugo Cabret“ von Brian Selznick adaptiert.

 

Pressekontakt

PIXOMONDO

Christian Vogt

PIXOMONDO STUDIOS GmbH & Co. KG

Lindleystraße 12

60314 Frankfurt, Germany

T: + 49 (0)69 – 2691 3607 0

F: + 49 (0)69 – 2691 3607 99

christian.vogt@pixomondo.com

 

Agentur

Max Bimboese

markenzeichen GmbH

Hanauer Landstraße 196a

60314 Frankfurt, Germany

T: + 49 (0)69 – 71 04 880 – 20

F: + 49 (0)69 – 71 04 880 – 79

max.bimboese@markenzeichen.eu

 

468 ad