Nostalski - zünftiges Skirennen in Krün / Bayern

Nostalski – Skifahren wie anno dazumal in Krün/Bayern

Am 18. Januar 2014 findet das 6. Nostalski-Rennen in der Alpenwelt Karwendel statt.Tollkühne Athleten gehen dort mit geschnürten Lederschuhen und alten Holzlatten an den Start. Der amüsante Bewerb beginnt um 12 Uhr im oberbayerischen Krün, rund 20 Minuten östlich von Garmisch-Partenkirchen. In abenteuerlichen Kombinationen werden dann rund 100 weibliche und männliche Nostalgie-Fans über die Hänge des Barmseelifts flitzen, Schanzensprung inklusive. Historisches Material ist Pflicht, und auch die Kleidung muss von anno dazumal sein: „Es G“wand muass zur Ausrüstung passen“, so Alois Stelzl, Vorstand des Junggesellenvereins Krün , der diese Wintergaudi vor fünf Jahren am Stammtisch aus der Taufe hob und bis heute organisiert. Tollkühne Frauen und Männer starten in je zwei Klassen, nämlich mit oder ohne Kanten. Die Nostalskifahrer müssen laut Teilnahmebedingungen mit „mindestens einem Ski die Ziellinie überqueren“. www.alpenwelt-karwendel.de

Anmeldung: unter vorstand@junggesellen-kruen oder am 18. Januar 2014 bis spätestens 11.30 Uhr vor Ort (Teilnahme ab 18 Jahren). Das Startgeld beträgt 10 Euro und enthält Liftgebühr, Shuttlebus sowie den Eintritt zum anschließenden Ski-Kränzchen, zuschauen kann man kostenlos.

Bildrechte: Junggesellenverein Krün

„Wo Natur von Herzen kommt“, lautet das Credo der Alpenwelt Karwendel, der oberbayerischen Urlaubsregion um Mittenwald, Krün und Wallgau. Sie liegt rund 100 km südlich von München im Werdenfelser Land, am Rande des größten zusammenhängenden Schutzgebietes der Ostalpen. Die frisch entsprungene Isar fließt mitten durch das Natur-, Wander- und Radelparadies. 350 km Wanderwege und 1.000 Kilometer Fahrrad- und Mountainbike-Routen führen durch landschaftliche Vielfalt und ursprüngliche Atmosphäre. Urlauber schätzen die neun Bergseen als Bade- und Rastplätze, Naturkenner und Fotografen aus aller Welt die artenreichen Buckelwiesen und Isarauen sowie die Blütenmeere mit Panorama. International ließ man mit Deutschlands höchst gelegenem Naturinformationszentrum, der „Bergwelt Karwendel“ auf 2300 Metern aufhorchen, das von der Alpenkonvention ausgezeichnet wurde. Die Region ist auch Heimat des Biathlon-Stars Magdalena Neuner. Im Winter kann man der sympathischen Wallgauerin auf dem 150-km-Loipennetz und beim Gäste-Biathlon nacheifern. Könner schätzen Deutschlands längste Skiroute im Dammkar, Familien das gemütliche Skigebiet samt Rodelbahn am Kranzberg. Auch bei Kulturfreunden punktet die Alpenwelt Karwendel mit Ursprünglichkeit: Sie ist gespickt mit kunstvollen Lüftlmalereien und echtem Brauchtum. Mittenwald ist bekannt für seine über 330 Jahre alte Geigenbau-Tradition.

Veranstalter:
Junggesellen Verein Krün (Alpenwelt Karwendel)
Josef Winzinger
Schöttlkarspitzstraße 15
82494 Krün
08825-1094
touristinfo@kruen.de
http://www.alpenwelt-karwendel.de

Veröffentlicher::
peak pr – Berge, Natur, Tourismus
Andrea Schmölzer
Riedener Weg 41
82319 Starnberg
(08151) 773 773
schmoelzer@peak-pr.de
http://www.peak-pr.de

468 ad