15. Februar – 25. April, jeweils 23.03 Uhr – Baden-Baden (ots) – SWR2 sendet acht ausgewählte Werke und Uraufführungen des ECLAT-Festivals für Neue Musik Stuttgart. Die Sendereihe in SWR2 „JetztMusik“ (23.03 Uhr) startet am Mittwoch, 15. Februar, mit dem Preisträgerkonzert des Kompositionspreises der Landeshauptstadt Stuttgart.

Clara Maida präsentiert ihr Werk „Shelter-seither…()…Splitter&Shel(l)ter-hinter…Eiter“. Gordon Kampe führt sein Werk „Gassenhauermaschinensuite“ auf. Das Festival gibt vor allem jungen Komponisten die Möglichkeit ihre Stücke zu präsentieren und greift innovative Strömungen in der musikalischen Gegenwart auf bis hin zum Tanztheater.

Die Uraufführung des Tanztheaters „Platzregen“ sendet SWR2 am 27. Februar und am 5. März (23.03 Uhr). Insgesamt werden beim Stuttgarter ECLAT-Festival vom 9. bis 13. Februar 2012 fünf Konzerte mit 16 Uraufführungen im Theaterhaus und an der Musikhochschule gegeben. Sendetermine der Konzertreihe in SWR2 „JetztMusik“: 15. Februar, 23.03 Uhr: Preisträgerkonzert des Kompositionspreises der Landeshauptstadt Stuttgart (Konzert vom 9. Februar an der Musikhochschule Stuttgart) 27. Februar, 23.03 Uhr: Tanztheater „Platzregen (1) – Eine Entfernung zu Peter Handke“ mit Musik von Alvaro Carlevaro, „14 Unbemalte Bilder“ (UA vom 11. Februar im Theaterhaus Stuttgart) 29. Februar, 23.03 Uhr: Madeleine Ruggli, „réfractions“, Stefan Pohlit, „taroq“, Sojeong Ahn, „LOL“, Magnus Lindberg, „Souvenir in memoriam Gérard Grissey“ (Konzert vom 10. Februar im Theaterhaus Stuttgart) 5. März, 23.03 Uhr: Tanztheater „Platzregen (2)“ 7. März, 23.03 Uhr: Sandeep Bhagwati, „Limits and Renewals“ (UA vom 10. Februar im Theaterhaus) 28. März, 23.03 Uhr: Friedrich Cerha, „Wohlstandskonventionen“ und „Hinrichtung“, Luca Francesconi, „Herzstück“ (UA vom 11. Februar im Theaterhaus Stuttgart) 11. April, 23.03 Uhr: Christoph Ogiermann, „inner empire“, Chaya Czernowin, „Algae“, Gordon Kampe, „Falsche Lieder“ (Konzert vom 11. Februar) 25. April, 23.03 Uhr: Sven-Ingo Koch, „Quel portone dimenticato“, Robert HP Platz, „Branenwelten“, Tomoko Fukui, „To the forest“ (Konzert vom 12. Februar)

Pressekontakt: Oliver Kopitzke, Telefon 07221/9292-3854, E-Mail: Oliver.Kopitzke@swr.de

 

468 ad