Stephen King hat es vorgemacht – Georg Bruckmann geht einen Schritt weiter.

Mit „Riding the bullet“ und „The Plant“ veröffentlichte Stephen King Anfang des letzten Jahrzehnts zwei seiner Romane über das Internet. Bei einem Namen wie dem seinen war der Erfolg einer solchen Aktion nahezu vorprogrammiert, und auch der eine Dollar, den King von den Lesern von „The Plant“ forderte, minderte das Interesse des techniknahen Teils von Kings Leserschaft nur wenig.

Georg Bruckmann verfügt allerdings nicht über ein dermaßen starkes Fundament von loyalen Fans, und so muss der deutsche Autor Kings Idee auf die Spitze treiben. Seinen Endzeit-Horrorthriller „Nachwelt 2018“ veröffentlicht er in halbstündigen Videoclips frei zugänglich als Hörbuch in Rohfassung auf Youtube. In den tagebuchartigen Episoden beschreibt Bruckmanns Ich-Erzähler seinen täglichen Überlebenskampf in einem, von einem nicht näher erklärten, weltumfassenden Krieg, nahezu entvölkertem Europa auf fesselnde Art und Weise.

Ein bisschen „The Walking Dead“, ein wenig „The Stand“, finstere Gesellen, religiöse Eiferer, von Zweifeln, Rachsucht und Anfällen von Resignation geplagte Helden und eine vor Gefahren nur so strotzende Umwelt – das ist Bruckmanns „Nachwelt 2018“.

Als Hörbuch entwickelt Nachwelt 2018 eine beachtliche Atmosphäre. Bruckmann nimmt den Hörer mit auf eine spannende,abgründige Reise und ist für Fans der Endzeitwelle durchaus zu empfehlen.

Über:

Nachwelt 2018
Herr Georg Bruckmann
Didierstrasse 1
65203 Wiesbaden
Deutschland

fon ..: 01752040252
web ..: http://www.nachwelt2018.de
email : pr@nachwelt2018.de

NACHWELT 2018 ist ein Endzeit-Thriller des Autors Georg Bruckmann. Als Fan von Serien wie „The Walking Dead“, „Z-Nation“ und „The Last Ship“, aber auch von unsterblichen Klassikern wie „The Last Man on Earth“, „Malevile“ oder „1984“ begann Bruckmann im Juni 2014 sein eigenes Endzeit-Süppchen zu kochen.

Das besondere daran ist, daß Bruckmann sein Publikum an der Entstehung des Hörbuches teilhaben lässt.

Die Rohversionen veröffentlicht er in halbstündigen Videoclips als Hörbuch auf Youtube. In den tagebuchartigen Episoden beschreibt Bruckmanns Ich-Erzähler seinen täglichen Überlebenskampf in einem, von einem nicht näher erklärten, weltumfassenden, Krieg nahezu entvölkertem Europa auf fesselnde Art und Weise.

Finstere Gesellen, ein Schuss Zivilisationskritik, von Zweifeln und Anfällen von Resignation geplagte Helden und eine vor Gefahren nur so strotzende Umwelt – das ist Bruckmanns „Nachwelt 2018“.

Pressekontakt:

Nachwelt 2018
Herr Georg Bruckmann
Didierstrasse 1
65203 Wiesbaden
fon ..: 01752040252
web ..: http://www.nachwelt2018.de
email : pr@nachwelt2018.de

468 ad