Volker Hagelstein widmet sich in seiner spannenden Untersuchung „Nachttiere“ dem Genre des Horrors.

In allgemein verständlicher Sprache wendet Volker Hagenstein in seiner profunden Analyse „Nachttiere“ die teilweise hoch aktuellen Erkenntnisse der evolutionären Psychologie und der evolutionären Kulturtheorie auf das „Unheimliche“ und das Horrorgenre an. Vor allem begibt er sich in seinem Buch auf eine Suche nach den evolutionären Wurzeln der wichtigsten Motive dieser Gattung.

Volker Hagelstein widmet sich in seinem Buch „Nachttiere“ der biologischen Evolution des Horrors in Film und Literatur. Eine abenteuerliche Reise in die Welt des Horrors beginnt und sieht über den Tellerrand des Genres auch in andere Fachrichtungen hinaus. Volker Hagelstein legt ein informatives und spannendes Sachbuch vor. „Nachttiere“ – nichts für zartbesaitete Leser.

„Nachttiere“ von Volker Hagelstein ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-0167-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: <a href=“ http://www.leselupe.de/edition/show.php?wlparam=books/ID14372 „>www.tredition.de

Über:

Maracuja GmbH/Edition Leselupe
Herr Tim Rohrer
Laerheider Weg 13
47669 Wachtendonk
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.leselupe.de
email : info@tredition.de

Die Literatur-Community Leselupe.de wurde bereits 1998 gegründete und betreut inzwischen über 4.500 registrierte Schriftsteller. Diese haben im Laufe der letzten Jahre in Kategorien wie Kindergeschichten, Gereimtes, Humor, Erotisches, Krimi, Fantasy usw. mehr als 70.000 Geschichten und Gedichte veröffentlicht. Es finden sich Werke mit annähernd 100.000 Aufrufen auf der interaktiven Literaturplattform. Darüber hinaus unterstützen ehrenamtliche Moderatoren die Autoren mit einem kostenlosen Lektorat, Schreibwerkstätten, Theoretischem, Schreibaufgaben, Fingerübungen usw. Abgerundet wird das Angebot von Services wie Literaturtermindatenbanken, Verlagsverzeichnissen, einer Vielzahl von Buchempfehlungen und Links zu Online-Ressourcen. Auch klassische Print-Bücher werden über die Leselupe publiziert, beispielsweise im Rahmen der jährlichen Anthologie, über die Leselupe-Literaturagentur und im Selfpublishing der „Edition Leselupe“.

http://www.leselupe.de

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Gourmandio Magazin