Der LiteraturMagnet geht in die zweite Runde!

Gemeinsam mit dem Wiener Verlag Edition Atelier und dem Berliner Verlagshaus J. Frank hat das Österreichische Kulturforum Berlin eine neue Lesereihe entwickelt. Der LiteraturMagnet ist zu Gast in der FC Magnet Bar, seit Jahren das Sammelbecken für Fußballaktive und Fans in Berlin-Mitte. Wo üblicherweise der Ball rollt, wird nun alle zwei Monate mit Worten gespielt und statt über Standardsituationen über Satzkonstruktionen debattiert.

Nach einem erfolgreichen Start geht der LiteraturMagnet am Montag, 17. November 2014, um 21:00 Uhr in der FC Magnet Bar in die zweite Runde. Zu Gast sind die österreichische Autorin Eva Schörkhuber und die deutsche Lyrikerin Lea Schneider. Sie lesen aus neuen Werken und diskutieren mit VerlegerInnen der Edition Atelier und des Verlagshauses J. Frank. Im Anschluss gibt es eine Open Stage, bei der die ZuschauerInnen eigene Texte präsentieren können.

Termin: 17. November 2014, 21.00 Uhr
Ort: FC Magnet Bar, Veteranenstraße 26, 10119 Berlin

Autorinnen:

Eva Schörkhuber: studiert, lebt und arbeitet in Wien, Oran und Marseille; freie Autorin, Lehrbeauftragte, Lektorin und Redakteurin von textfeld südost); Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien, Preisträgerin des exil-literaturpreis‘ 2012 und Theodor-Körner-Preis‘ 2013.

Lea Schneider: lebt und arbeitet in Berlin; Studium in Berlin, Shanghai, Taipei, Frankfurt/Oder; Lyrikerin und Übersetzerin; Mitglied des Berliner Lyrikkollektivs G13; Veröffentlichung zahlreicher Texte in Zeitschriften und Anthologien.

Über:

Österreichisches Kulturforum Berlin
Herr Alexander von Nell
Stauffenbergstraße 1
10785 Berlin
Deutschland

fon ..: (0)30 20 287 114
web ..: http://www.kulturforumberlin.at
email : berlin-kf@bmeia.gv.at

Das Österreichische Kulturforum Berlin ist die offizielle Kulturvertretung Österreichs in Deutschland und Teil des weltweiten Netzwerkes österreichischer Kulturforen des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres.

Die 1991 ursprünglich als Kulturabteilung der Botschaft eingerichtete kulturelle Vertretung Österreichs in Berlin wurde im Sommer 2001 in das Österreichische Kulturforum Berlin umgewandelt. In dem von Hans Hollein entworfenen neuen Botschaftsgebäude stehen dem Kulturforum großzügige Veranstaltungsräumlichkeiten zur Verfügung, die für Lesungen, Symposien, Konzerte und Ausstellungen genutzt werden.

Neben der Realisierung eigener Projekte fungiert das Kulturforum als Schaltstelle bei der Anbahnung und Intensivierung von Kontakten österreichischer Kulturschaffender und Wissenschaftler zu Partnern und Partnerinstitutionen in Deutschland mittels organisatorischer, logistischer, finanzieller und auch ideeller Unterstützung.

Pressekontakt:

Österreichisches Kulturforum Berlin
Herr Alexander von Nell
Stauffenbergstr. 1
10785 Berlin
fon ..: (0)30 20 287 114
web ..: http://www.kulturforumberlin.at
email : berlin-kf@bmeia.gv.at

Gourmandio Magazin