„Anna.Sehnsucht.“ – erster Band des Romanprojektes erschienen

Ab sofort ist der Roman „Anna. Sehnsucht.“ von Rainer Schneider als Kindle E-Book erhältlich. Der erste Teil des Romanprojektes „Lebenswege.“ beschreibt den Aufbruch der achtzehnjährigen Anna, die zu DDR-Zeiten im Berliner Prenzlauer Berg vom Verkauf selbstgenähter Jacken lebt. Eine illegale Nischenexistenz, die sie schnell in Konflikt mit der Staatsmacht bringt. Denn Anna arbeitet nicht nur schwarz, sie bezieht überdies das Material für ihre Mode von Ritchie, einem jungen Westberliner, mit dem sie eine intensive Liebe verbindet.

Abseits der üblichen Klischees erzählt der Roman eine ebenso tragische wie romantische Geschichte, die eng mit den tatsächlichen Gegebenheiten der damaligen Zeit verknüpft ist. Er stellt zugleich den Auftakt einer zehnbändigen Reihe dar, die sich mit der Jugend in der DDR in den achtziger Jahren, der Wende und dem Ankommen in der Bundesrepublik befasst.

Für den Download ohne Kindl-Reader stellt www.amazon.de eine kostenlose App für PC etc. zur Verfügung.

Rainer Schneider wurde 1966 in Ostberlin geboren und gründete Ende der 1980er Jahre ein Kinder- und Jugendtheater, für das er mehrere Stücke verfasste. Nach der Wende bekamen seine Arbeiten Projektförderungen der Senatsverwaltung für kulturelle Angelegenheiten, er war Stipendiat der Stiftung Kulturfonds und schrieb für den deutschen Ableger des amerikanischen Filmstudios Columbia Tristar (SonyPictures).

Über:

„Lebenswege.“
Herr Rainer Schneider
Kölnstr. 437 Kölnstr. 4
53117 Bonn
Deutschland

fon ..: 4915731792277
web ..: http://www.rainer-schneider-lebenswege.de
email : info@rainer-schneider-lebenswege.de

Der Roman „Anna.Sehnsucht.“ ist der erste Teil des Projektes „Lebenswege“ und beschreibt den Versuch der achtzehnjährigen Anna, in der DDR ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Pressekontakt:

Rainer Schneider
Herr Rainer Schneider
Kölnstr. 437 Kölnstr. 4
53117 Bonn
fon ..: 4915731792277
web ..: http://www.rainer-schneider-lebenswege.de
email : info@rainer-schneider-lebenswege.de

468 ad