Anfang Juli erscheint Sonja Liebschs neuer Frauenroman „Wadenbeißer“, mit dem sie ihr inzwischen in der 2. Auflage vorliegendes Debüt „Muttertier @n Rabenmutter“ fortsetzt.

In Sonja Liebschs neuem Roman „Wadenbeißer“, der am 02.07.2014 in den Handel kommt, geht es um die Themen ‚Mütter im Beruf‘ und die oft sehr ambivalente ‚Beziehung zwischen Schwestern‘. Im Vordergrund stehen die Toleranz gegenüber unterschiedlichen Lebensmodellen – sowohl beruflich als auch familiär – und das Geheimnis familiären Zusammenhaltes. Warum wir Menschen lieben, die wir uns niemals als Freunde aussuchen würden. Und warum wir ihnen alles verzeihen.
„Wadenbeißer“ ist eine intelligent erzählte Geschichte voller Witz und Charme. Jedes Kapitel wird mit einer thematisch passenden Kolumne abgeschlossen. Zudem dürfen sich die Leser auf ein Daumenkino freuen, das einen tierischen Wadenbeißer durch das Buch laufen lässt.
Gleichzeitig mit dem Taschenbuch erscheint im Hörbuchverlag RADIOROPA die Hörbuch-Ausgabe des Romans.

Protagonistin des Romans „Wadenbeißer“ ist Maxi Anders, die mit Mann und Kindern im Hinterland des Bodensees lebt. Sie staunt nicht schlecht, als eines Tages ihre ältere Schwester Sybille samt Hund Filou vor der Tür steht. Die 40-Jährige ist von ihrem Freund aus dem gemeinsamen Kölner Loft geworfen worden. Doch die Wiedersehensfreude hält sich in Grenzen, denn die beiden Schwestern haben sehr unterschiedliche Einstellungen zu den fundamentalen Dingen wie Kinder, Karriere, Wohnen, Essen. Umso überraschter ist Maxi, dass die Kosmopolitin Sibylle ausgerechnet bei ihr in der schwäbischen Provinz Zuflucht sucht. Und das genau zum falschen Zeitpunkt, denn Maxi startet nach der Familienpause beruflich endlich durch: Ihre gesellschaftskritischen Kolumnen zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie erregen Aufsehen. Maxi darf einem breiten Publikum und schließlich sogar in Anne Wills TV-Talkshow ihre Meinung über die bestehenden Verhältnisse kundtun. Damit begibt sie sich jedoch auf dünnes Eis …

Autorin Sonja Liebsch wurde 1972 in Mönchengladbach geboren. Als Kind hatte sie die unterschiedlichsten Berufswünsche: Bibliothekarin, Tierärztin, Kinderpsychologin, Hotelmanagerin. Sie studierte Tourismusbetriebswirtschaft und wurde schließlich in der Nähe des Bodensees sesshaft. Sie ist in der Sprach- und Leseförderung tätig und hat bereits mehrere Spiele veröffentlicht. „Wadenbeißer“ ist nach „Muttertier @n Rabenmutter“ ihr zweiter Roman. Ihre Berufswünsche hat sie alle realisiert. Als Mutter von zwei Kindern ist täglich psychologisches Know How gefordert, sie arbeitet für die örtliche Pfarrbücherei und ihrem Kater hat sie schon so manches Mal das Pfötchen gehalten. Nur das mit dem Hotel hatte sie sich irgendwie anders vorgestellt!

Über:

Sonja Liebsch
Frau Sonja Liebsch
Brenntenstr. 7
78532 Tuttlingen
Deutschland

fon ..: 07461/163629
web ..: http://www.sonja-liebsch.de
email : info@sonja-liebsch.de

Sonja Liebsch: Geboren 1972 in Mönchengladbach, Dipl.-Betriebswirtin (FH), verheiratet, Mutter von zwei Kindern, seit 2006 in der Leseförderung tätig:
– Lesepatin
– Bibliotheksmitarbeiterin
– Sprachförderin
– Roman- und Spieleautorin

Hinweis: Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Sonja Liebsch
Frau Sonja Liebsch
Brenntenstr. 7
78532 Tuttlingen
fon ..: 07461/163629
web ..: http://www.sonja-liebsch.de
email : info@sonja-liebsch.de

Gourmandio Magazin