ingo!posium: Die Kraft interner Innovationstreiber entfesseln

Innovationen sind das Lebensgrundlage jedes modernen Unternehmens. Wer im Markt erfolgreich bleiben will, muss sich permanent neu erfinden. Oft fehlen gesunde und wirksame Ansätze, die Kraft interner Innovationstreiber (z.B. Erfinder, Entwickler, Intrapreneure, High Potentials) zu nutzen. Das ingo!posium 2013 geht der Frage nach, wie Innovation und Selbsttätigkeit im Unternehmen gefördert werden kann. In Hirschegg treffen sich Praktiker aus renommierten Unternehmen (z.B. W.L. Gore. ZINCO, Jambit), die wissen welche Rahmenbedingungen Innovation und Innopreneure brauchen mit Unternehmensgestaltern die mehr Zukunftsfit in Ihre Organisation bringen wollen.

Lassen Sie sich in Workshops und Vorträgen von Erfahrungen und erprobten Ansätzen inspirieren
Es gibt verschiedene Beiträge zu folgende Top-Themen :

– Wie kann jeder einzelne seine persönliche Innovationskraft stärken?
– Braucht Innovation Leidenschaft oder doch eher Mut?
– Was trägt die Führungskraft bei zu einer innovationsförderlichen Kultur?
– Woher kommt die Initialzündung für innovative Entwicklungen: Von außen oder von innen?
– Sind interne Innovationstreiber ein besonderer Menschenschlag oder kann sich jeder zum „Innopreneur“ entwickeln?
– Welche Rahmenbedingungen durch Struktur und Führung sind notwendig?
– Fördert Nachhaltigkeit die Innovationskraft oder braucht nachhaltiges Management Innovation?

Manager wünschen sich Mitarbeiter, mit Eigeninitiative, Erfindergeist und dem nötigen Gespür für Marktbedürfnisse. Durch ihr Engagement sollen neue Produkte, Prozesse und Dienstleistungen entstehen, um die Zukunft des Unternehmens sichern. Sinn für Marketing müssen sie haben, um ihre Innovation erfolgreich einzuführen. Auf dem unternehmenspolitischen Parkett sollten sie sich ebenfalls elegant bewegen können. Sonst werden sie zu früh gestoppt. Dieser Anspruch überfordert die meisten Mitarbeiter. Unternehmer und Manager die diesen Intrapreneur suchen werden regelmäßig enttäuscht. Es braucht eine Alternative.

Die Beiträge des 1. ingoposium geben Anregungen, wie die Selbstverantwortung und Aktivität der Mitarbeiter durch Führung und organisatorische Veränderungen gestärkt und innovationsfördernd genutzt werden kann.

Das ingo!posium lässt eine interessante Mischung aus Erfahrung, Tools und Anregungen erwarten.
Detaillierte Information zu den Referenten und Ihren Themen finden Sie auf www.ingoposium.de

ingo! e.G. ist seit 30.03.2010 in München als Innovationsgenossenschaft für eine bessere Zukunft in verschiedenen Bereichen tätig. ingo! e.G. begleitet Innovationsprojekte, bietet innovative Lehrkonzepte für Themen die mit gängigen Annahmen und Vorstellungen brechen und entwickelt selbst neue Ansätze, um die Innovations- und Zukunftssfähigkeit von Organisationen zu erhöhen.

Kontakt:
ingo! e.G.
Andrea Kaiser
Bachweg 32
82041 Oberhaching
+49 89 2155 2726
a.kaiser@ingo-online.org
http://www.ingo-online.org

468 ad