In 12 Monaten zum Intergralen Baubiologen

Umzug in ein neues Zuhause. Nach kurzer Zeit: Schlafstörungen, Atemwegserkrankungen und Konzentrationsmangel. Diffuse Krankheitsbilder, eine Vielzahl unterschiedlicher Symptome, die zeitgleich auftreten: Häufig sind das Anzeichen für Umwelterkrankungen. Doch wer kann helfen?
Die Akademie Bauen Wohnen Gesundheit bietet eine Ausbildung zum Integralen Baubiologen an: Im Direktunterricht jeweils an einem Wochenende im Monat erläutern die Referenten in insgesamt 11 Modulen anschaulich, wie Umfeld und Umwelt unsere Vitalität, Wohlbefinden und Gesundheit beeinflussen. Grafiken und Beispiele aus der täglichen Praxis sowie das direkte Gespräch mit den Fachreferenten lassen die Teilnehmer den Stoff „erleben“. Dank vieler praktischer Übungen können sie dieses neu erworbene Wissen sofort anwenden – beruflich ebenso wie privat. Diese Ausbildung ist eine Grundlage für eine neue Selbständigkeit oder eine Zusatzqualifikation für ihre jetzige Tätigkeit.

Sie alle kennen die Situation:

Kopfschmerzen, Müdigkeit, ADHS, Allergien bereits im Säuglings- und Kleinkindalter und Krebserkrankungen – Tendenz steigend. Oder Sie können kaum noch schlafen, sind morgens wie gerädert. Konzentrationsschwäche und Nervosität sind ständige Begleiter. Arztbesuche folgen – kein Befund. Häufige Diagnose: Überarbeitung, Erschöpfungssyndrom, vegetative Dystonie. Und: „Willkommen im Club“: psychisch erkrankt – Depression, Burnout.

Wo findet man die Ursache?

Oftmals folgt eine Odyssee von Arzt zu Arzt – keiner kann helfen. Doch wo liegt die Ursache?
Ist es die neue Arbeit, der Stress? Ist es die neue Umgebung, das neue Haus, die neue Wohnung? Sind es Ausdünstungen, Schimmelpilze, Bakterien? Oder geopathogene Störfelder? Reinigungsmittel, Tattoos und Piercings oder ein neues Kleidungsstück müssen ebenso betrachtet werden wie ein neuer Sendemast, ein neuer Router, der Radiowecker oder die Nachttischlampe.
Die Ursachen können äußerst vielschichtig sein.

Integrale Baubiologen

Die Integralen Baubiologen sehen das Wohn- und Arbeitsumfeld als Ganzes und zeigen Lösungen auf zu mehr Gesundheit, Wohlbefinden und Erfolg. Sie richten ihr Augenmerk auf die Wechselwirkungen zwischen Bauwerk und Nutzern und deren Umfeld. Sie messen, analysieren und bewerten alle von außen auf die Menschen einwirkenden Faktoren wie Wohngifte, Feinstäube, Schimmelpilze, Allergene, Elektrosmog, geopathogene Störfelder und Raumklima.
Der Bedarf dafür steigt ständig.

Weitblick

In der Ausbildung werden herkömmliche Denkansätze hinterfragt und Details aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet – die Möglichkeit zum „Weitblick“ in Bezug auf unsere Lebenssituation ist geschaffen. Das sind Grundlagen, um vorhandene naturwissenschaftliche Erkenntnisse mit altem Wissen zu kombinieren.

Umfangreiches Wissen

Die Teilnehmer erwartet eine Vielfalt an Themen: Grundlagenwissen über Licht, Wasser, Luft, Energie, Schwingungen und Frequenzen in Verbindung mit der menschlichen Gesundheit gehören ebenso dazu wie die Baubiologische Messtechnik in Theorie und Praxis.
Schimmelpilze sind ein zunehmend wachsendes Problem. Der Referent erklärt, wo und warum Schimmel in Innenräumen entstehen kann, zeigt problematische Konstruktionen sowie Lösungsvorschläge auf. Praktische Messungen inklusive.
Wohnraumfarben, Lacke, Lösemittel, Holzschutzmittel – welche Risiken sind zu beachten? Was ist mit Reinigungs- und Pflegemitteln, mit Duftstoffen und Kosmetika, Bisphenol-A und Co? In fast allen Materialien des täglichen Bedarfs können Gefahren lauern – die Referentin zeigt Ihnen, wie Sie damit umgehen können.
Gesunde Baustoffe, biologische Baustofflehre, Bauphysik, Bauklimatik, Bauökonomie und -Ökologie sind Grundlagen für eine erfolgreiche baubiologische Beratung bei Neubau, Umbau und Sanierung. Unterschiedliche Baustoffe zum Anfassen und Riechen lassen ein Gefühl dafür aufkommen, was uns eigentlich gut tut. Und wichtig zu wissen: Es muss nicht immer sehr viel teurer sein!
Umweltgifte, woher sie kommen, was sie im Körper bewirken und wie wir uns schützen sind ebenso Bestandteil der Ausbildung wie Möglichkeiten und Verfahren, diese im menschlichen Körper mit Mess- und Testverfahren nachzuweisen.
Ganz wichtig: Beratung vor Ort, Durchführung der Messungen, die fachkundige Beratung – das alles lernen die Teilnehmer sowohl in der Theorie als auch bei „richtigen Kunden vor Ort“ – eine Herausforderung sowohl für die angehenden Baubiologen als auch den Referenten.

Viele Praxisbeispiele und praktische Übungen wie Schlafplatz- und Arbeitsplatzuntersuchungen lassen Umweltbelastungen „spürbar“ werden – das AHA-Erlebnis bleibt in Erinnerung.

Das neu erworbene Wissen können die Teilnehmer sofort, bereits während der Ausbildung, anwenden – beruflich und privat. Es ist eine Grundlage für eine neue Selbständigkeit oder eine Zusatzqualifikation zur jetzigen Tätigkeit – für alle diejenigen, die sich mit Gesundheit, mit gesundem Bauen, Wohnen, Leben und Arbeiten befassen, die im Gesundheitswesen tätig sind, für Planer, Architekten und Bauunternehmer, die mehr als „nur ein Haus“ bieten wollen, angehende Bauherren oder Personen, die einfach nur wissen möchten, wie sie selbst gesünder leben können.

Weitere interessante Seminare des Veranstalters finden Sie hier

Die Akademie Bauen – Wohnen – Gesundheit befasst sich mit allen Themen des gesunden Bauens, Wohnens und Lebens.
In Seminaren, Workshops und Vorträgen informiert sie über alles, was uns Menschen beeinflusst. Dazu gehören unsere Umwelt, das nähere Umfeld wie Haus, Wohnung, Arbeitsplatz und Möbel ebenso wie Ernährung, Wasser, Kleidung, Kosmetika, Farben und Geräusche. Auch natürliche und technische Strahlung sind einzubeziehen. Lösungen für mehr Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität sind das Ziel.
In der Ausbildung zum Integralen Baubiologen werden Themen wie Wohngifte, Schadstoffe, Feinstäube, Schimmelpilze, Bakterien und Allergene, Elektrosmog und geopathische Einflüsse sowie viele weitere Aspekte im Hinblick auf die menschliche Gesundheit beleuchtet.
In Schlaf- und Arbeitsplatzuntersuchen werden diese gemessen, analysiert und Abhilfen empfohlen.
Zu einer Vielfalt an Themen – vom Wasser über den gesunden Raum bis hin zum International zertifizierten Coach im Gesundheitswesen – bietet die Akademie Bauen – Wohnen – Gesundheit Bildungsveranstaltungen an – für den Laien ebenso wie für den Fachmann. Näheres dazu unter www.Akademie-Bauen-Wohnen-Gesundheit.de

Akademie Bauen – Wohnen – Gesundheit
Jürgen Harder
Heederbrook 4 F
25355 Barmstedt
04123 808000
j.harder@akademie-bauen-wohnen-gesundheit.de
http://www.akademie-bauen-wohnen-gesundheit.de

468 ad