Lindenbergs Fotografien waren bereits im Staatlichen Museum für Völkerkunde in München zu sehen. Die Galerie Edition Camos zeigt jetzt eine weitere Facette von Lindenbergs Arbeiten.

Unter dem Titel „Stadt, Land, Fluss …“ stellt die auf Fotografie spezialisierte Galerie vom 13. Juni bis 12. Juli 2014 Werke der Münchner Künstlerin Bettina Lindenberg aus. Im Mittelpunkt stehen nicht, wie gewohnt, Arbeiten aus Indien, Nepal, China und Thailand. „Statt bei Fernreisen habe ich jetzt die Schönheit im Nahen gesucht. Details des Alltags, die so fein sind, dass man durchaus an ihnen vorbeigehen könnte, ohne sie überhaupt wahrzunehmen,“ so Lindenberg.

Die Münchner Künstlerin begab sich also auf die Reise durch ihre bayerische Heimat. Das Ergebnis: Keine dokumentarische Fülle sondern ein grafischer Blick auf abstrakt wirkende Stadt- und Naturmotive. Nur selten, wie bei der Spiegelung eines Ruderboots im Wasser erinnert man sich an die scheinbar heile Welt ihrer Reisefotografien die unter dem Ausstellungstitel „Made in China“ im Museum für Völkerkunde in München bis Anfang 2013 zu sehen waren.

Bei „Stadt, Land, Fluss …“ steigt die Spannung: Strukturen, Formen, Flächen und Linien sind reduziert. Beleuchtete Fenster von Bürogebäuden signalisieren die Enge der Stadt. Naturmotive wie Gräser werden abstrahiert und durch den grafischen Blick zu abstrakten Kunstwerken. Ein Spiel, das in Schwarz-Weiß besonders zur Geltung kommt und Betrachtern die Möglichkeit gibt, Teilhaber zu werden an Lindenbergs Reise.

„Sehen“ ist die Kunst der Fotografin und Grafikerin. Ja fast schon das Erfühlen eines subtilen Moments, der später im Großformat seine enorme Wirkung entfaltet.

Bettina Lindenberg studierte nach einer zweijährigen Assistenzzeit bei einem Stilllife-Fotografen am Lehrinstitut für Grafische Gestaltung (U5) in München. Sie bereiste Indien, Nepal, China, Thailand und die Mongolei. Ihre Fotografien wurden bereits mehrfach erfolgreich deutschlandweit in Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt.

„Stadt, Land, Fluss …“ – Bettina Lindenberg in der Galerie Edition Camos

Ort: Aldringenstr. 1a, 80639 München
Dauer: 13. Juni bis 12. Juli 2014
Öffnungszeiten: Di.- Fr. 14:00 – 18:30 Uhr, Sa. 11:00 – 14:00 Uhr

Kontakt Galerie Edition Camos:
Galerie Edition Camos
Aldringenstr. 1a
80639 München
Telefon: 089/12021763
www.edcamos.de

Pressekontakt:
SOMMER. PRESSE UND PR
Salinenstrasse 80
D-55543 Bad Kreuznach
Tel.: 0671 / 97 04 69 80
Mob.+49 171 / 14 25 275
info@sommer-presse-pr.de
www.sommer-presse-pr.de

Über:

Galerie Edition Camos
Herr Dr. Walter Zettl
Aldringenstrasse 1A
80639 München
Deutschland

fon ..: 089/12021763
web ..: http://www.edcamos.de
email : wzettl@edcamos.de

Die Galerie „Edition Camos“ in München-Neuhausen stellt Jahren einen wichtigen Treffpunkt für Kunstfreunde in München dar. Den Schwerpunkt des Galerieprogramms bildet zeitgenössische Fotokunst. Gezeigt werden zeitgenössische Fotographen aus verschiedenen Ländern, die ihre Positionen in der technisch-klassischen als auch in der digitalen Photographie vertreten.

Pressekontakt:

SOMMER . PRESSE UND PR
Frau Birgit Sommer
Salinenstrasse 80
55543 Bad Kreuznach
fon ..: 0671 / 97 04 69 80
web ..: http://www.sommer-presse-pr.de
email : info@sommer-presse-pr.de

468 ad