Seit nunmehr vier Jahren begeistert der Filmsalon Charlottenburg sein Berliner Publikum durch ausgewählte Quartalsprogramme, die einen Brückenschlag wagen zwischen bewegtem Bild und der Kunst der Klassischen Moderne.

1tiel-chaIn der Sammlung Scharf-Gerstenberg, im Herzen Charlottenburgs, lädt der Filmsalon jeden zweiten Donnerstag im Monat dazu ein, Symbiosen von Film und bildender Kunst zu entdecken und sich dadurch auf neue Interpretationen einzulassen. Begleitet wird der Abend von einer kostenlosen Führung durch die Ausstellung der „Surrealen Welten“ sowie einer thematischen Einführung in den Film.

Im aktuellen Programm „Expressionismus im Film Noir“ zeigt der Filmsalon, wie die düsteren Detektiv-Filme der amerikanischen „Schwarzen Serie“ stilistisch an den Erfolgen des deutschen Expressionismus der zwanziger Jahre anknüpfen. Das Programm ist zugleich eine Huldigung an die großen Schauspieler der Serie, allen voran Humphrey Bogart und Lauren Bacall. Alle Filme werden im englischen Original mit deutschen Untertiteln präsentiert.

Der nächste Filmabend findet statt am Donnerstag, 14. August 2014. Sie sehen: Howard Hawks – „The Big Sleep“

Den aktuellen Flyer sowie die Pressemittelung zum Film finden Sie im Anhang.

FSC_Flyer_Q3-2014_Web

Gourmandio Magazin