Aachen (ots) – „Eleganz und raue Sitten“ gibt es vom 15. März ibis zum 10. Juni im Suermondt-Ludwig-Museum in Aachen zu sehen. Gezeigt wird das Werk des Niederländers Cornelis Bega. Erstmals überhaupt wird dem Maler, Zeichner und Radierer eine große monographische Ausstellung gewidmet. Das Aachener Museum kooperiert hierbei mit der Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin. Nach dem hiesigen Ausstellungsende am 10. Juni wird die Schau in der deutschen Hauptstadt präsentiert.

Cornelis Bega wurde 1631 oder 1632 in Haarlem geboren, wo er 1664 der Pest erlag. Sein kurzes Leben stand gänzlich im Zeichen der Kunst. Der Sohn eines Goldschmiedes und Enkel des ruhmreichen Malers Cornelis van Haarlem genoss eine Ausbildung beim stilprägenden Adriaen van Ostade. Bega übernahm dessen Vorliebe für Motive aus dem rauen, ländlichen Milieu. Bauernszenen waren zu jener Zeit überaus beliebt. Bega schuf mit unvergleichlicher erzählerischer Dichte und emotionaler Tiefe Meisterwerke dieses Genres, die den Betrachter noch heute berühren.

Beeindruckend ist auch seine handwerkliche Könnerschaft. Elegant und feinmalerisch reicherte Bega seine Kompositionen mit einer Fülle vielfältigster Stillleben an. Zeugnisse seiner Perfektion in der naturgetreuen Wiedergabe sind vor allem die Gewänder. Die Plastizität von Stoffen scheint in Begas Gemälden und Zeichnungen geradezu greifbar zu werden.

Rund 110 Exponate – etwa zu gleichen Teilen Gemälde, Zeichnungen und Radierungen – machen die Virtuosität Begas sichtbar. Die internationalen Leihgaben stammen aus renommierten Museen wie beispielsweise dem J. Paul Getty Museum Los Angeles, dem Pariser Musée du Louvre und der Londoner National Gallery.

Preview am 13. März 2012, um 11 Uhr im Suermondt-Ludwig-Museum Aachen

Informationen zur Ausstellung unter:

www.cornelis-bega.de und www.suermondt-ludwig-museum.de

Pressekontakt:

Stadt Aachen

Fachbereich Presse- und Marketing

Evelin Wölk M.A.

Elisabethstraße 8

D – 52062 Aachen

Telefon-Nr. 0241-432 1316

Fax: 0241-28121

E-mail: evelin.woelk@mail.aachen.de

 

Foto:

Wirtshausszene mit junger Frau und Bauern, ca. 1662, Privatsammlung. Das Bild darf nur im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung zur Ausstellung ‚Eleganz und raue Sitten – Cornelis Bega

468 ad