Im Dezember ist es wieder soweit: Wolfgang A. Gogolin präsentiert seinen neuesten und zudem auch mörderischsten Streich – mit einer Mischung aus Spannung und einer gesunden Portion Humor.

Paris, die Stadt der schillernden Gassen, Reich an kulturellen Highlights, bekannt für seine berühmten Bauwerke und nicht nur für Touristen eine der wichtigsten Metropole der westlichen Welt. Selbst die Nacht wird hier zum Tage gemacht und läßt dabei die französische Lebensfreude in einem ganz neuen Licht erscheinen. Doch die lebhafte Stadt der Liebe hat neben duftenden Crossaints und prickelnder Romantik auch ihre Schattenseiten. Und genau hier beginnt der neue Roman von Wolfgang A. Gogolin „Dunkles Licht in heller Nacht“.

Ein junges Mädchen wird brutal ermordet. Capitaine Luc Morel und seine Kollegen von der Mordkommission stehen vor einem grausamen Rätsel. Die Zeit drängt und sie beginnen sofort mit der Suche nach dem Täter. Doch die Aufklärung des Falls entpuppt sich als schier unlösbare Aufgabe. Der Mord wirft nicht nur eine Menge Fragen auf, sondern bringt auch die Ermittler an ihre eigenen persönlichen Grenzen. Schicksalsschläge, eine unerwiderte Liebe und schmerzhafte Verluste erschweren immer wieder die Ermittlungsarbeit in den eigenen Reihen und könnten dem Täter einen ungewollten Vorsprung bringen.

Mit seinen durchaus einzigartigen Protagonisten paart Gogolin kriminalistische Spannung, menschliche Schwächen, Romantik und Humor und legt somit einen weiteren Grundstein auf dem Weg zum Bestseller. Die Affinität zu Frankreich lässt sich in seinem Buch allerdings nicht verleugnen – was steckt genau dahinter? Wir haben nachgefragt.

„Ich liebe frische und knusprige Baguettes, roten Wein und die faszinierende Savoir-vivre-Mentalität“, schwärmt der Autor. „Meine Liebe zu Frankreich wollte ich nicht mehr länger nur mit regelmäßigen Besuchen in Paris ausleben, sondern auch in einer spannenden Geschichte festhalten. Ob mir das gelungen ist, sollen die Leser entscheiden.“

Im Dezember 2013 erscheint das Taschenbuch im Oldigor-Verlag und soll die Herzen unerschrockener Krimifans höher schlagen lassen – das Ebook (für Kindle) wurde bereits vor einigen Tagen veröffentlicht
Umfangreiche Informationen rund um den Autor Wolfgang A. Gogolin und seine Werke finden Sie auf dl.goxpower.de.

Über:

Dunkles Licht in heller Nacht
Herr Wolfgang Gogolin
Schlegelsweg 11d
22089 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040 20972809
fax ..: 040 41927756
web ..: http://www.dl.goxpower.de
email : buch@wolfgang-gogolin.de

Wolfgang A. Gogolin
erblickte im Jahre 1957 in Hamburg das Licht der Welt und hält auch heute noch innig an seiner geliebten Heimatstadt fest. Der ursprünglich gelernte Rechtspfleger und Standesbeamte fühlte sich schon immer zur Schriftstellerei berufen und veröffentlichte schon in jungen Jahren Texte und Artikel in Zeitschriften und Anthologien. Inzwischen sind sieben Bücher von ihm erschienen. Hierunter zählen neben einer Beamtensatire „Karawane des Grauens“, auch Romane wie „Schlafen bei Licht“, „Der Puppenkasper. Weibliche Macht – Männliche Ohnmacht“ und der Kurzgeschichtenband „Geist der Venus“. Zudem ist Gogolin Veranstalter der monatlichen „Spät-Lese“ im Hamburger Kulturpunkt im Barmbek°Basch.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Kulturpunkt
Frau Anke Amsink
Wohldorfer Str. 30
22081 Hamburg
fon ..: 040 20972809
web ..: http://www.kulturpunkt-basch.de
email : presse@kulturpunkt-basch.de

468 ad