Über zwanzig Jahre war Die Rote Laterne in der Versenkung verschwunden. HML-Media Edition hat die Exklusivrechte an der Kultserie erworben und bringt sie nun im E-Book-Format wieder heraus.

Im Jahr 1973 schlug die Geburtsstunde der Roten Laterne im Rastatter Zauberkreis Verlag. Bereits kurz nach ihrem Start avancierte Die Rote Laterne für 23 Jahre in Deutschland, den USA, Finnland, Schweden und vielen weiteren europäischen Ländern zur Kultserie. Auch nach dem plötzlichen Ende der Heftroman-Reihe in den 90ern, geriet Die Rote Laterne bei Ihren Fans nie in Vergessenheit. Nicht selten tauchen alte Exemplare auf Onlineportalen wie eBay für mehrere Hundert Euro auf.

Nun ist HML-Media Edition ein gewaltiger Coup gelungen. Die literarische Agentur in Nürnberg hat die Exklusivrechte an der Heftserie erworben und bringt Die Rote Laterne nun im E-Book-Format für Handy, PC, Mac, Tablet, iPad, iPod, iPhone oder Kindle neu lektoriert und zum gewohnten Kioskpreis zurück. „Es war nicht leicht, aber wir haben uns durchgesetzt“, so Harald M. Landgraf. „Da ich selbst viele Romane für die Rote Laterne geschrieben habe, liegt mir das Projekt besonders am Herzen. Umso mehr freue ich mich, dass es endlich geklappt hat.“

Drei Bände sind bereits erschienen und im Kindle-Shop auf amazon.de erhältlich. Entgegen der weitverbreiteten Meinung ist kein E-Book-Reader nötig, um in den Genuss der Romane zu kommen. Dank der kostenlosen Kindle-Lese-App können die neuen Rote Laterne Heftromane auf nahezu allen Handys, Computern und Tablet-PCs gelesen werden. Auf die Frage, ob auch neue Fortsetzungen geplant sind, wollte Harald M. Landgraf keine Antwort geben. Man darf also gespannt sein!

Über:

HML Media Nürnberg
Herr Harald M. Landgraf
Siemensstraße 47
90459 Nürnberg
Deutschland

fon ..: 0911 43 11 373
web ..: http://www.hmlmedia.de
email : agentur@hmlmedia.de

HML Media ist eine literarische Agentur mit den Schwerpunkten True-Storys (Schicksalsberichte) und Kurzromane. Seit einiger Zeit haben wir in Zusammenarbeit mit namhaften Autoren zusätzlich eine Krimiwerkstatt entwickelt und bedienen den Markt mit einer Vielzahl kurzer Kriminalgeschichten.

Pressekontakt:

RINDLERWAHN-schreibverrückt
Herr Ronny Rindler
Barmbeker Straße 36
22303 Hamburg
fon ..: 01781676669
email : post@rindlerwahn.de

468 ad