In Deutschland leben 50.000 Kinder in Familien mit drogenabhängigen Eltern, schätzen Suchtforscher. Der Methadontod von Chantal aus Hamburg zeigt, dass das Jugendamt grobe Fehler begangen hat. Selbst neue Gesetze können solchen Katastrophen nicht vorbeugen. Im Jahr 2006 war es der zweijährige Kevin, den die Beamten des Jugendamtes tot im Gefrierfach seines Ziehvaters in Bremen fanden. Mitte Januar 2012 starb die elfjährige Chantal aus Hamburg den Methadontod. Nur zwei Beispiele, die stellvertretend für Tausende Kinder drogenabhängiger Eltern stehen. Schätzungen gehen von deutschlandweit 40.000 bis 50.000 sogenannter

468 ad