Erinnerung und Vergänglichkeit sind die großen Themen Christian Boltanskis (*1944 in Paris). Im Zentrum der Ausstellung “Bewegt” steht eine überdimensionale kinetische Installation, die Boltanski eigens für die große Halle des Kunstmuseum Wolfsburg konzipiert hat. Sie schließt an seine monumentalen Installationen im Grand Palais Paris 2010 und anlässlich der Biennale von Venedig 2011 an.

Christian Boltanski, Entre Temps

190 großformatige Porträts auf transparenten Tüchern hat Boltanski für sein neues Werk seiner Arbeit Menschlich (1994) entnommen, dem für ihn “entscheidenden” Werk, das sich in der Sammlung des Kunstmuseums befindet und ebenfalls Teil der Ausstellung ist. In ihm hat Boltanski 1200 Fotografien seiner 1970 bis 1994 entstandenen Porträtinstallationen zusammengeführt: Menschen verschiedenen Alters, Geschlechts, Herkunft, Religion, sozialen Status, Nation, aber auch Täter und Opfer. In weiteren Arbeiten der Ausstellung, die sich bis in den Japangarten des Museums erstreckt, setzt sich Boltanski mit dem Verschwinden seiner eigenen Person auseinander und mit der Vergänglichkeit an sich. Das Kunstmuseum Wolfsburg richtet damit die seit 20 Jahren umfassendste Ausstellung mit Werken Christian Boltanskis im norddeutschen Raum aus, eine Ausstellung, die nach dem Leben wie nach dem Tod fragt.

Gezeigt wir die Ausstellung vom 2. März bis zum 21. Juli 2013.

Die Medienkonferenz findet am 28.02.2013 um 11.15 Uhr statt.

Der Künstler wird anwesend sein (in englischer Sprache).

Medienvertreter können sich unter media@kunstmuseum-wolfsburg.de anmelden.

Am Sonntag, 3. März 2013 um 11.00 Uhr laden wir zur Vernissage der Ausstellung ein. Der Eintritt zur Eröffnung ist von 11 – 13 Uhr frei.

Bild: Christian Boltanski, Entre temps, 2003, Projektion, Maße variabel, Ausstellung: La vie possible, Kunstmuseum Liechtenstein, 2009, Foto: Stefan Altenburger, © VG Bild-Kunst, Bonn 2013

Das Kunstmuseum Wolfsburg wurde im Jahr 1994 eröffnet und kann bereits heute auf eine einzigartige Geschichte mit einer Vielzahl maßgeblicher Ausstellungen und Veranstaltungen zurückblicken. Es ist in kurzer Zeit gelungen, das Haus regional zu verankern und gleichzeitig international Beachtung zu finden. Das Museum ist der Kunst aus Gegenwart und Moderne gewidmet und es vereint die verschiedensten Medien, angefangen von Malerei, über Skulpturen und Fotografie, Video und neue Medien bis zu Mode und Design. Das imposante, modernistische Gebäude im Zentrum der Stadt gelegen, präsentiert auf 3500 qm Ausstellungsfläche sowohl wechselnde Ausstellungen als auch Werke aus der Sammlung.

Kontakt:
Kunstmuseum Wolfsburg
Rita Werneyer
Hollerplatz 1
38440 Wolfsburg
05361266969
media@kunstmuseum-wolfsburg.de
http://www.kunstmuseum-wolfsburg.de

Kostenlose PR – Das Freie Presseportal – kostenloser Presseservice » Kunst, Musik und Kultur

468 ad