Ausstellung des „Fotoclubs Berggut“ in den Psychiatrischen Kliniken des Leipziger Park-Krankenhauses – Einladung zur Vernissage am 11. Januar 2012
(ddp direct) Mit ihren Fotoapparaten rücken sie der Natur zu Leibe, um sie voller Bewunderung von ihrer schönsten, ihrer geheimnisvollsten und ihrer farbenprächtigsten Seite zu zeigen: Der „Fotoclub Berggut“ aus Leipzig-Holzhausen hat eine Auswahl seiner Natur-Fotografien zur Ausstellung „Bilder der Schöpfung“ verdichtet. Vom 11. Januar bis 31. März 2012 werden die Werke im Foyer der Psychiatrischen Kliniken des Leipziger Park-Krankenhauses zu sehen sein. Eröffnet wird die neue Bilderschau mit einer kleinen Vernissage, die am 11. Januar 2012 um 16 Uhr stattfindet. Der Eintritt ist frei.

Über die Ausstellung „Bilder der Schöpfung“

Für die Ausstellung „Bilder der Schöpfung“ haben die Mitglieder des Fotoclubs Berggut ihre besten Werke zusammengetragen, die eine sichtbare Freude an Tieren und Landschaften ausstrahlen. Während für einige Fotos weite Reisen unternommen werden mussten, lagen andere Motive buchstäblich von der eigenen Haustür. Auch der Leipziger Zoo bot sich als Quell für fotografische Inspirationen. Allen Motiven ist eines gemeinsam: die staunende Bewunderung der Natur.

Über den „Fotoclub Berggut“

Der in Leipzig-Holzhausen ansässige „Fotoclub Berggut“ wurde im Frühjahr 2005 von einer kleinen Gruppe fotobegeisterter Autodidakten gegründet. Von Beginn an steht die Natur in ihren unterschiedlichen Ausprägungen im besonderen künstlerischen Blickfeld. Aus der gemeinsamen Arbeit sind bereits mehrere Ausstellungen entstanden. Heute befindet sich der Fotoclub Berggut unter dem Dach des Heimatvereins Holzhausen.

Einladung zur Vernissage

Am Mittwoch, den 11. Januar 2012 wird die Ausstellung um 16 Uhr im Rahmen einer Vernissage eröffnet. Zu dieser Veranstaltung, die im Foyer der Psychiatrischen Kliniken des Park-Krankenhauses Leipzig stattfindet, laden wir alle Interessierten herzlich ein. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird
Kunsthistorikerin Christine Dorothea Hölzig eine kurze fachliche Einführung in die Ausstellung geben. Für die musikalische Umrahmung sorgt Eduard Funkner auf seinem Bajan (osteuropäisches Knopfakkordeon). Der Eintritt ist frei.

Ort: Park-Krankenhaus Leipzig
Psychiatrische Kliniken, Foyer
Morawitzstraße 2, 04289 Leipzig

Wichtiger Hinweis für die Medien:
Bei Interesse stellen wir Ihnen ein Foto für einethemenbezogene Berichterstattung kostenfrei zur Verfügung.
Über das Park-Krankenhaus Leipzig

Das Park-Krankenhaus Leipzig ist ein Akut-Krankenhaus mit 615 voll- und teilstationären Betten. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Herzzentrum und der Soteria Klinik im Leipziger Südosten gelegen, verfügt das Park-Krankenhaus über drei somatische Behandlungszentren und zwei psychiatrische Kliniken. Schwerpunkte der Somatischen Kliniken sind das Orthopädisch-Traumatologische Zentrum, das Zentrum für Gefäßmedizin mit den Fachdisziplinen Angiologie und Gefäßchirurgie sowie das Bauch- und Thoraxzentrum mit den Fachdisziplinen Gastroenterologie, Pneumologie sowie Allgemeine und Viszeralchirurgie. Das Park-Krankenhaus Leipzig ist ein Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig und gehört seit 1999 zur RHÖN-KLINIKUM AG. Im Jahr 2010 wurden rund 16.000 ambulante und mehr als 15.000 stationäre bzw. teilstationäre Behandlungen durchgeführt. http://www.parkkrankenhaus-leipzig.de/

468 ad