In Kooperation mit dem Jugendamt Rhein Lahn macht eine Ausstellung im Familienferiendorf Hübingen aufmerksam auf ein großes Problem: Es gibt viel zu wenig Pflegeeltern!

Hübingen/Bad Ems – Das Familienferiendorf Hübingen zeigt vom 17.03. – 04.04. die vom Hamburger Verein „Freunde der Kinder e.V.“ und dem PFAD Landesverband gemeinsam entwickelte Ausstellung „Pflegefamilien – Pflegekinder“. Sie klärt darüber auf, was Pflege-eltern leisten, wie deren Alltag aussieht und was dies für Pflegekinder bedeutet.
In diesem Zusammenhang macht das Jugendamt Rhein Lahn, Bad Ems, auf ein großes Problem aufmerksam: Es werden dringend Pflegeeltern gesucht. Zurzeit werden nach Auskunft des Jugendamtes alleine im Rhein Lahn Kreis etwa 150 Kinder in Pflegefamilien betreut. Der sogenannte Pflegekinderdienst des Amtes unterstützt und begleitet die Familien mit ihren Kindern auf herzliche und professionelle Weise.
Doch: Wie wird man eigentlich „Pflegefamilie“?

„Zwei Dinge sollen Kinder von Ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel“
(Johann Wolfgang von Goethe)

Kinder, die nicht in ihren Familien aufwachsen, brauchen ein neues Zuhause. Auch sie wollen unbeschwert fröhlich sein, Freunde finden und sich geborgen fühlen. Sie brauchen die Liebe, Sicherheit und Zuverlässigkeit einer Familie. Wenn Sie Kinder bei der Entwicklung ihrer „Flügel“ unterstützen möchten und gleichzeitig bereit sind, ihre „Wurzeln“ zu achten, freut sich das Jugendamt Rhein Lahn darauf, Sie kennen zu lernen. „Wir suchen engagierte Paare und Familien, die einem Kind die Chance geben, vorübergehend oder auf Dauer ein neues Zuhause zu finden.“, sagt Dorothee Milles- Ostermann vom Pflegekinderfachdienst. Wichtig seien Flexibilität, Humor, eine positive Lebenseinstellung und viel Platz im Herzen und im Haus. Nach ersten Informationsgesprächen durchlaufen die „werdenden Eltern“ eine mehrteilige Schulung, die sie für die wichtige Aufgabe qualifiziert.

Die Ausstellung ist täglich vom 17.03. – 04.04.2014 in der Lobby des Feriendorfes zu besichtigen, hier liegt auch weiteres Informationsmaterial zum Mitnehmen aus – eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Ausstellung ist selbstverständlich kostenfrei.

Weitere Infos gibt es im Jugendamt Rhein Lahn unter 02603 – 97 20 oder direkt im Familienferiendorf Hübingen: www.ffd-huebingen.de , Tel.: 06439 – 92 00 40

Das Familienferiendorf Hübingen ist eine von Bischof Wilhelm Kempf gegründete, dem Caritasverband assoziierte Ferienanlage und Bildungsstätte mit 36 Ferienhäusern, hauseigener Kapelle und mehreren Seminar- und Tagungsräumen inmitten des Naturparks Nassau im Westerwald. Neben interessanten Gruppenangeboten für Familienkreise, Schulklassen, Jugend- und Seniorengruppen bietet das Familienferiendorf Hübingen attraktive Urlaubsangebote und professionelle pädagogische Programme auch für Individualreisende. Bildmaterial wird auf Wunsch gerne zur Verfügung gestellt.
Kontakt:
Familienferiendorf Hübingen e.V. , Am Buchenberg 1, 56412 Hübingen
Tel: 06439 – 92 00 40, Fax: 06439 – 92 00 478, Email: info@ffd-huebingen.de, www.ffd-huebingen.de

Familienferiendorf Hübingen e.V.
Andreas Hase
Am Buchenberg 1
56412 Hübingen
06439 92 00 40
info@ffd-huebingen.de
http://www.ffd-huebingen.de

468 ad