Standort: Sophienhaus
Strasse: Paulsenstraße 5-6
Ort: 12163 – Berlin (Deutschland)
Beginn: 26.11.2014 17:30 Uhr
Ende: 26.11.2014 19:30 Uhr
Eintritt: kostenlos

Angehörigen Akademie Berlin - Filmabend

Im Rahmen der Angehörigen Akademie der AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE findet im BETHANIEN SOPHIENHAUS am Mittwoch, den 26.11.2014 um 17.30 Uhr der Filmabend „Das Ende ist mein Anfang“ statt.

Am Ende seines ereignisreichen Lebens hat sich der große Reisende, leidenschaftliche Journalist und erfolgreiche Buchautor Tiziano Terzani mit seiner Frau Angela in das abgelegene Haus der Familie in der Toskana zurückgezogen, um in seiner Heimat zu sterben.

Er ist mit sich im Reinen und bereit den Kreis des Lebens zu schließen. Er bittet seinen in New York lebenden Sohn Folco zu sich. Ihm will er die Geschichte seines Lebens erzählen, seiner Kindheit und Jugend in Florenz, seiner drei Jahrzehnte als Asienkorrespondent des deutschen Nachrichtenmagazins DER SPIEGEL und schließlich die umwälzende Reise zu sich selbst, als er auf Grund einer Krebserkrankung vom Journalismus Abschied nimmt und sich in Asien spirituellen Erfahrungen öffnet.

Drei Jahre bei einem großen Weisen in der Einsamkeit des Himalaya werden für ihn zum entscheidenden Erlebnis. Sie ermöglichen ihm, gelassen dem Tod entgegen zu sehen…

Hintergrund & Infos
Das Drehbuch zu „Das Ende ist nur der Anfang“ wurde von Folco Terzani in Zusammenarbeit mit Produzent Ulrich Limmer geschrieben. Die beiden zogen sich zu diesem Zweck in das Haus der Terzanis in der Toskana zurück, das auch im Film eine wichtige Rolle spielt. Die Vorlage von „Das Ende ist nur der Anfang“ wurde ebenfalls von Folco Terzani herausgegeben. Sein Vater hatte gehofft, dass sich aus ihren Gesprächen wohlmöglich ein Buch ergeben werde.

Angehörigen Akademie
Mittwoch 26. November 2014
„Das Ende ist mein Anfang“
Beginn: 17:30 Uhr
Eintritt frei

A GAPLESION BETHANIEN SOPHIENHAUS
Paulsenstraße 5-6
12163 Berlin

Die AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE gemeinnützige GmbH ist seit über 125 Jahren in Berlin in der Alten- und Krankenpflege tätig. Heute betreibt das christliche Unternehmen in Berlin zwei Seniorentagesstätten, drei Einrichtungen für vollstationäres Wohnen & Pflegen, eine Wohngemeinschaft, zwei Pflegeoasen, zwei Häuser für Menschen mit chronisch, psychischen Erkrankungen, eine Einrichtung für Betreutes Einzelwohnen und zwei Seniorenresidenzen.

Die AGAPLESION gemeinnützige Aktiengesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main wurde 2002 gegründet, um christliche und soziale Einrichtungen vor Ort zu stärken und zukunftsfähig zu gestalten. Zu dem Gesundheitskonzern gehören bundesweit mehr als 100 Einrichtungen, darunter 29 Krankenhäuser mit über 6.400 Betten, 32 Wohn- und Pflegeeinrichtungen mit mehr als 3.100 Plätzen in der Pflege und zusätzlich 800 Betreuten Wohnungen, drei Hospize, 17 Medizinische Versorgungszentren, sieben Ambulante Pflegedienste und eine Akademie. AGAPLESION bildet zudem an 16 Standorten im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege aus. Mehr als 19.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für patientenorientierte Medizin und Pflege nach anerkannten Qualitätsstandards. Pro Jahr werden rund 500.000 Patienten versorgt. Die Umsatzerlöse aller Einrichtungen inklusive Beteiligungen betragen über eine Milliarde Euro.

Kontakt
AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE gGmbH
Andreas Wolff
Paulsenstraße 5-6
12163 Berlin
030897912724
presse@bethanien-diakonie.de
http://www.bethanien-diakonie.de

468 ad