1. virtuelle Karrieremesse für Ärztinnen/Ärzte & Medizinstudierende

Die ZfP-Kliniken laden zu einer Premiere im Bereich Klinik-Personalgewinnung ein: Im November findet die 1. virtuelle Karrieremesse für Ärztinnen, Ärzte und Medizinstudierende statt.

Zum ersten Mal können Ärztinnen, Ärzte und Medizinstudierende eine zweitägige Karrieremesse besuchen – und müssen dazu nicht einmal ihre Wohnung verlassen. Möglich machen das die Zentren für Psychiatrie (ZfP) in Baden-Württemberg. Der Klinikverbund lädt zur 1. virtuellen Karrieremesse am 20. und 21. November ein. Mit Fachvorträgen, persönlichen Gesprächen mit dem Klinik-Personal und der Möglichkeit zur Direkt-Bewerbung am Messestand der Fachklinik bietet die virtuelle Messe alles, was Besucherinnen und Besucher auch bei einer gewöhnlichen Messe erleben. Mit entscheidenden Vorteilen: Es gibt keinen Anfahrtsweg und keine Kosten. Die ZfP-Kliniken freuen sich, ihren Besucherinnen und Besuchern schon bald ganz persönlich im Internet zu begegnen.

In den virtuellen Räumen hören die Gäste Fachvorträge im Auditorium, tauschen sich in der Lounge mit anderen Besucherinnen und Besuchern aus und können per Live-Chat direkt mit Vertreterinnen und Vertretern der Fachkliniken sprechen. Alle Vorträge werden in einem Archiv gespeichert und können noch einige Tage abgerufen werden. „Wer am 20. und 21. November 2013 an unserer virtuellen Karrieremesse teilnimmt, bekommt nicht nur eine Fülle an Informationen, sondern kann sich interaktiv mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Personalleuten oder angehenden Ärztinnen und Ärzten im Praktischen Jahr sowie anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern austauschen“, fasst Ministerialdirigent Dr. Joachim Kohler, Aufsichtsratsvorsitzender der Zentren für Psychiatrie in Baden-Württemberg, zusammen.

Der persönliche Austausch mit Interessentinnen und Interessenten ist dem Klinikverbund besonders wichtig. An den virtuellen Messeständen informiert das ZfP-Personal die Besucherinnen und Besucher über Karrieremöglichkeiten und die Leistungen, die die Kliniken dem Fachpersonal bieten. Mit flexiblen Arbeitszeiten, betrieblicher Kinderbetreuung und Teilzeitarbeit können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Beruf und Familie besonders gut in Einklang bringen. Aber auch mit vielfältigen Möglichkeiten zur Weiterbildung kann der Klinikverbund punkten. Die ZfP-Kliniken wollen sich mit der Messe als attraktiver Arbeitgeber präsentieren. Denn die Personalverantwortlichen der Zentren für Psychiatrie Baden-Württemberg wissen: „Wer die Besten für sich gewinnen will, muss von seiner Attraktivität überzeugen. Da Informationen über interessante Stellen mit Entwicklungsmöglichkeiten im Internet gesucht werden, haben wir uns für eine virtuelle Karrieremesse entschieden – übrigens als erste Einrichtung im medizinischen Bereich.“

Die Online-Karrieremesse ist eine vielversprechende Neuheit in Sachen Personalgewinnung. Wo auch immer sich die Interessentinnen und Interessenten befinden – die virtuellen Messeräume sind nur wenige Klicks entfernt, die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich. „Wir sind sicher, dass diese Messe ein voller Erfolg wird – sowohl für uns, als auch die künftigen Kolleginnen und Kollegen!“, sagen die Personalverantwortlichen voller Überzeugung und blicken erwartungsfroh auf die Messetage im November, mit denen die ZfP-Kliniken schon jetzt ihr innovatives Profil beweisen.

Kostenlose Anmeldung und Teilnahme unter http://www.ihre-arztkarriere.de , Termine: 20. November 2013, von 10 – 16 Uhr und am 21. November 2013, von 14 – 20 Uhr.

Die Zentren für Psychiatrie (ZfP) in Baden-Württemberg versorgen als selbstständige Anstalten des öffentlichen Rechts psychisch kranke Menschen. Als psychiatrische Fachkrankenhäuser nehmen sie diese Aufgabe mittels stationärer, teilstationärer und ambulanter Behandlungsmethoden wahr. Zum Leistungsspektrum der Kliniken gehören außerdem rehabilitative und pflegerisch-betreuerische Angebote. Über 9000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in verschiedenen Berufsgruppen in den insgesamt sieben Zentren für Psychiatrie und profitieren von den eigenen Weiterbildungseinrichtungen des Klinikverbunds. Die ZfP-Kliniken verfügen über 6000 Betten und behandeln pro Jahr rund 50000 Patientinnen und Patienten voll- und teilstationär. Dazu kommen etwa 15000 ambulante Patientinnen und Patienten pro Jahr.

Veranstalter:
Zentren für Psychiatrie Baden-Württemberg
Claudia Kellermann (Abt. Öffentlichkeitsarbeit)
(keine Straße benötigt)
74189 Weinsberg
07134 75-4150
c.kellermann@klinikum-weissenhof.de
http://www.psychiatrie-bw.de/

Veröffentlicher::
nes media GmbH
Markus Kohlmeyer
Im Brühl 24a
67125 Dannstadt
06231-7244
info@nes-media.de
http://www.nes-media.de

468 ad