Umweltmanagement wird als Teil der strategischen Unternehmensführung in Österreich spürbar an Bedeutung zulegen. Warum es dafür nicht unbedingt ein Gesetz braucht, diskutiert eine hochkarätige Runde von Energie-Experten beim 1. qualityaustria Forum Energie- und Materialeffizienz am 28. Mai in Wien.

Ende Mai widmen sich Quality Austria und OMV anlässlich des 1. qualityaustria Forums Energie- und Materialeffizienz einem Thema von hoher Brisanz: Das Bundes-Energieeffizienzgesetz steht vor der Verabschiedung. Österreichische Unternehmen sind nun gefordert, Maßnahmen zur Verbesserung ihrer Energieeffizienz zu setzen und diese zu dokumentieren. Große und mittlere Unternehmen stehen vor der Wahl zwischen der Implementierung eines Energiemanagement-Systems und regelmäßig durchgeführten Energieaudits. Die ISO 50001 stellt hier den weltweiten Stand der Technik dar.

Aber brauchen intelligente Unternehmen ein solches Gesetz überhaupt? Zahlreiche Organisationen haben schon vor Jahren begonnen, sich mit der ISO 50001 auseinanderzusetzen. Die OMV Refining & Marketing GmbH, unter anderem mit ihrem Standort Raffinerie Schwechat, trägt die Zertifikatsnummer EM-00001/1. Auch die illwerke AG, SALESIANER MIETTEX GmbH und Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H. sind nach ISO 50001 zertifiziert und zählen damit zu den Pionieren in Österreich.

Österreich belegt im internationalen Vergleich der ISO 50001 Zertifizierung derzeit Platz 10. In Zukunft wird Energie- und Umweltmanagement als Teil der strategischen Unternehmensführung laut Experten an Bedeutung gewinnen. Lebenszyklusbetrachtungen von Produkten werden mehr und mehr in den Fokus rücken und damit die Frage, wie auch die Materialeffizienz zu steigern ist.

Warum es für diese Entwicklung nicht unbedingt ein Gesetz gebraucht hätte, erklären die Energie-Experten des 1. qualityaustria Forums Energie- und Materialeffizienz aus erster Hand. Dabei spannt die Quality Austria den Bogen über die Energieeffizienz hinaus und vertieft mit Experten der Stenum und des Cleaner Production Centers Einsichten in die Chancen durch Materialeffizienz an konkreten Beispielen.

Eckdaten zum 1. qualityaustria Forum Energie- und Materialeffizienz in Kooperation mit der OMV
Ort: OMV Raffinerie Schwechat, Laborgebäude, Mannswörther Straße 28, 2320 Schwechat
Temin: 28. Mai 2014, 09:00 bis 16:00 Uhr
Information und Anmeldung: www.qualityaustria.com/energieforum2014
Für Presse kostenfrei
Moderation:
DI Axel Dick, MSc, Prokurist, Marketing, Quality Austria

Auf dem Podium:
Dir. Dr. Dieter Tuppinger, Leiter der OMV Raffinerie Schwechat
Dipl.-Ing. Anna Maierhofer, MSc, Bereich Unternehmensentwicklung, illwerke vkw
Ing. Wolfgang Hackenauer, MSc, qualityaustria Netzwerkpartner, Produktmanagement Umwelt
Ing. Karl Mustafa, Global Process Manager Refining & Petrochemicals, OMV Refining & Marketing GmbH und
Dr. DI Gerald Bachmann, Koordinator des Energieteams von Refining & Petrochemicals, OMV Refining & Marketing GmbH
DI (FH) Thomas Gittler, Prokurist – Technik – Qualitäts-/Umweltmanagement, Salesianer Miettex GmbH
Martin Nußbaumer, qualityaustria Netzwerkpartner, Trainer und Auditor
Franz Korbatits, Geschäftszweigleitung, Business, Support Siemens Gebäudemanagement &-Services G.m.b.H
Dr. Johannes Fresner, Geschäftsführer, STENUM GmbH
Mag. Christoph Holzner, Geschäftsführer, Cleaner Production Center Austria GmbH

Quality Austria
Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH ( www.qualityaustria.com ) ist nationaler Marktführer und Ansprechpartner in den Bereichen der Integrierten Managementsysteme und Branchenstandards betreffend Qualität, Umwelt und Sicherheit. Die Leistungen der Quality Austria reichen von der Aus- und Weiterbildung im Bereich internationaler Managementtrends, der Zertifizierung von Qualitäts- und Managementsystemen bis zur Vergabe des Austria Gütezeichens. Die Prämierung österreichischer Organisationen mit dem Staatspreis Unternehmensqualität erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend und der AFQM. Die Zusammenarbeit der Quality Austria mit IQNet, EOQ, EFQM und weiteren internationalen Organisationen sichert die Vermittlung von globalem Know-how und macht das Unternehmen zu einem kompetenten Partner. Weltweit kooperiert Quality Austria mit rund 100 Mitgliederorganisationen. Über 12.000 Organisationen in knapp 50 Ländern profitieren bereits davon. Quality Austria ist ein stabiler Faktor für wertvolle Synergien am Wirtschaftsstandort Österreich.

OMV Aktiengesellschaft
Mit einem Konzernumsatz von EUR 42,42 Mrd und einem Mitarbeiterstand von rund 27.000 im Jahr 2013 ist die OMV Aktiengesellschaft das größte börsennotierte Industrieunternehmen Österreichs. Der Geschäftsbereich Exploration und Produktion verfügt über eine starke Basis in Rumänien und Österreich und ein wachsendes internationales Portfolio. 2013 lag die Tagesproduktion bei rund 288.000 boe/d. Die OMV betreibt ein Gaspipelinenetz in Österreich und Gasspeicher in Österreich und Deutschland mit einer Kapazität von 2,6 Mrd m3. Im Bereich Raffinerien und Marketing verfügt die OMV über eine jährliche Raffineriekapazität von 17,4 Mio Tonnen (ohne Raffinerieverbund Bayernoil) und mit Ende 2013 über rund 4.200 Tankstellen in 11 Ländern inklusive Türkei.

Information Quality Austria
Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH
Axel Dick, Prokurist Marketing
Tel.: +43 1 274 87 47 126, axel.dick@qualityaustria.com, www.qualityaustria.com

Für Rückfragen:
Sabine Klein
Himmelhoch Text, PR & Event
Tel.: +43 676 958 29 10, sabine.klein@himmelhoch.at

Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH (www.qualityaustria.com) ist nationaler Marktführer und Ansprechpartner in den Bereichen der Integrierten Managementsysteme und Branchenstandards betreffend Qualität, Umwelt und Sicherheit. Die Leistungen der Quality Austria reichen von der Aus- und Weiterbildung im Bereich internationaler Managementtrends, der Zertifizierung von Qualitäts- und Managementsystemen bis zur Vergabe des Austria Gütezeichens. Die Prämierung österreichischer Organisationen mit dem Staatspreis Unternehmensqualität erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend und der AFQM. Die Zusammenarbeit der Quality Austria mit IQNet, EOQ, EFQM und weiteren internationalen Organisationen sichert die Vermittlung von globalem Know-how und macht das Unternehmen zu einem kompetenten Partner. Weltweit kooperiert Quality Austria mit rund 100 Mitgliederorganisationen. Über 12.000 Organisationen in knapp 50 Ländern profitieren bereits davon. Quality Austria ist ein stabiler Faktor für wertvolle Synergien am Wirtschaftsstandort Österreich.

Quality Austria
Axel Dick
Zelinkagasse 10/3
1010 Wien
+43 1 274 87 47 -0
axel.dick@qualityaustria.com
http://www.qualityaustria.com

Himmelhoch PR
Sabine Klein
Alser Straße 45/6
1080 Wien
+43 676 958 29 10
sabine.klein@himmelhoch.at
http://www.himmelhoch.at

468 ad